Weserstadion Tickets: Informationen, Preise und News

Das Weserstadion in Bremen und den Fußballverein Werder Bremen verbindet eine lange Geschichte. Denn bereits seit 1930 trägt der Verein hier seine Heimspiele aus. Die heute rund 42.000 Plätze in der Arena sind stets gut gefüllt. Seinen aktuellen Namen hat das Wohninvest Weserstadion dem Hauptsponsor des Fußballvereins zu verdanken.

Lass uns gemeinsam auf die bewegte Vergangenheit des Weser Stadions blicken, denn wir sind uns sicher: Selbst Fans von Werder kennen noch nicht alle Details zur Arena. Zudem erklären wir dir auch, wie der Vorverkauf für die Heimspiele von Werder Bremen abläuft und was Fans beim Stadionbesuch berücksichtigen sollten.

Aktuelle Weserstadion Tickets

Die Tickets für das Werder Bremen Stadion sind heiß begehrt, denn durchschnittlich kommen über 41.000 Fans zu den Heimspielen des Bundesligisten. Bei insgesamt 42.100 Plätzen ein überragender Schnitt. Die Bremer spielen zuhause also nahezu immer vor ausverkauftem Haus.

Für diese Spiele kannst du dir derzeit noch Tickets für das Weserstadion sichern, um deine Lieblingsmannschaft live zu erleben.

Ticketinformationen für das Werder Bremen Stadion

Mit 31.500 Sitzplätzen und 10.600 Stehplätzen bewegt sich das Weserstadion in Bremen im Mittelfeld, wenn es um die Stadionkapazität der deutschen Bundesligisten geht. Da Werder jedoch eine enorme Fankultur mit sich bringt, sind die meisten Heimspiele ausverkauft. Tickets solltest du dir also möglichst früh in der Vorverkaufsphase sichern.

Ansonsten stehen im Stadion von Werder Bremen nur noch Restkarten zur Verfügung und du musst dich eventuell mit weniger guten Plätzen begnügen. Ein besonders intensives Stadionerlebnis ist mit einem Ticket im Werder-Fanblock garantiert. Dieser befindet sich auf der Osttribüne und erstreckt sich über beide Ränge. Im Unterrang sind nur Stehplätze verfügbar, während du im Oberrang des Weserstadions auch sitzen kannst.

Besonders sind auch die Sektoren 112 und 114. Gemeinsam mit der AOK wurde hier eine rauchfreie Zone im Werder Bremen Stadion eingeführt. Für Nichtraucher oder Personen mit speziellen gesundheitlichen Bedürfnissen ist das besonders praktisch. Auswärtsfans finden in den Blöcken 101 bis 105 Platz. Bei großem Andrang können auch noch die Sektoren 107 bis 113 für Gästefans geöffnet werden.

Für Dauerkartenbesitzer und Vereinsmitglieder gibt es vorab einen geschützten Vorverkauf. So haben treue Fans die Möglichkeit, sich die besten Plätze für Freunde oder Familienmitglieder im Wohninvest Weserstadion zu sichern. Im weiteren Verkaufsschritt können dann alle Fans auf die Tickets zugreifen.

Am einfachsten bestellst du deine Tickets online. Dauerkarten und Tagestickets können bei Bedarf auch noch vor Spielbeginn wieder über die Ticketbörse des Vereins verkauft werden. So haben andere Fans die Möglichkeit, sich noch Restkarten für das Stadion von Werder zu sichern.

Stadiontour und Veranstaltungen im Wohninvest Weserstadion: Ein Überblick

Als echter Werder Fan musst du natürlich auch einmal einen Blick hinter die Kulissen des Weserstadions werfen. Denn während der Heimspiele hast du natürlich keine Möglichkeit, die Katakomben des Stadions zu erkunden. Über eine öffentliche Tour besteht hingegen die einmalige Chance, das Werder Bremen Stadion von einer ganz neuen Seite kennenzulernen.

Nimm auf der Trainerbank Platz, wirf einen Blick in die Kabinen und fühle dich wie ein Fußballprofi, wenn du den Spielertunnel entlangläufst. Bei jeder öffentlichen Stadionführung ist auch der Besuch des WUSEUMs inklusive. Der Preis beträgt 10 Euro pro Person.

An Heimspieltagen kannst du im Werder Bremen Stadion auch eine ganz besondere Tour buchen. Drei bis vier Stunden vor Anpfiff bist du den Spielern ganz nah. Spüre die Energie entlang der Seitenlinie und wirf noch einen exklusiven Blick in die Presseräume. Die Tour kostet 24 Euro pro Person.

Am Abend werden immer wieder After-Work-Touren angeboten. Nach der Tour kannst du hier noch ein kühles Bier oder eine leckere Limonade auf der Tribüne genießen und den Sonnenuntergang im Weserstadion erleben.

Die Führungen durch das Werder Bremen Stadion kannst du online direkt über den Verein buchen. Hier erhältst du dann auch alle Informationen rund um den Treffpunkt und die genaue Startzeit.

Besucherinformationen für das Weserstadion

Das Werder Bremen Stadion öffnet seine Pforten an Spieltagen 90 Minuten vor Anpfiff. Die Mitnahme von Taschen und Rücksäcken größer als DIN A4 ist nicht gestattet. An diversen Eingängen stehen aber kostenlose Plätze zur Taschenabgabe zur Verfügung.

Natürlich können auch Fans im Rollstuhl die Live-Action im Weserstadion miterleben. Einen barrierefreien Eingang gibt es an Tor 3. Hier finden sich dann auch gleich die barrierefreien Plätze für Rollstuhlfahrer und ihre Begleitpersonen. Im Weserstadion wurde zudem ein eigener Raum mit Ruhemöglichkeiten eingerichtet.

Auch sehbehinderte Fans kommen im Wohninvest Weserstadion voll und ganz auf ihre Kosten. Im Block 20 gibt es spezielle Plätze, die mit Kopfhörern ausgestattet sind. Das Spiel wird die vollen 90 Minuten live kommentiert.

Tickets müssen vorab gekauft werden und sind über den Onlineshop des Vereins erhältlich. Beim Einlass ist der Behindertenausweis erforderlich. Insgesamt stehen rund 130 Plätze für Personen mit Handicaps zur Verfügung.

VIP-Tickets für das Stadion von Werder Bremen

Im Weserstadion kannst du dich zwischen verschiedenen Hospitality-Paketen entscheiden und die Heimspiele von Werder in einer bequemen und exklusiven Atmosphäre genießen. Am günstigsten sind dabei die Business Seats ohne Logenzugang. Hierfür werden rund 1.500 Euro pro Saison fällig. Tageskarten müssen vorab angefragt werden und können nicht online gekauft werden.

Wenn du jedoch das volle VIP-Programm genießen möchtest, liegen die Preise bei rund 5.000 Euro pro Saison. Auch hier müssen Tageskarten vorab wieder angefragt werden. Du kannst dich dabei zwischen den folgenden Angeboten im Wohninvest Weserstadion entscheiden:

  • MATTHÄI Business Class West: Hier genießt du ein exklusives 4-Gänge-Menü, während du das Spiel durch die Glasfront von deinem Tisch aus beobachtest. Noch näher an der Action auf dem Rasen gelangst du mit den Business-Seats auf der Westtribüne.
  • VIP-Rang Platin: Der größte VIP-Bereich im Weserstadion fasst über 1.000 Gäste. Hier herrscht Top-Stimmung und während des gesamten Spiels wird ein Catering in Buffetform angeboten.
  • Hummel-Lounge: Über Business-Seats auf der Westtribüne inklusive Sitzheizung verfolgst du das Heimspiel im Werder Bremen Stadion bei höchstem Komfort. Live-Front-Cooking und ein exklusives Buffet runden deinen Aufenthalt ab.

Wissenswertes über das Weserstadion

Seinen aktuellen Namen trägt das Wohninvest Weserstadion erst seit 2019. Zuvor wurde die Heimspielstätte von Werder Bremen einfach als Weserstadion bezeichnet. Der Hauptsponsor des Vereins hat sich bis 2029 aber auch die Namensrechte für das Stadion gesichert. Das Stadion liegt direkt an der Weser und hat eine der schönsten Lagen in ganz Deutschland vorzuweisen.

Das Weserstadion wurde in seiner Ursprungsform bereits 1926 gebaut und damals mit einer ersten großen Tribüne ausgestattet. Seit 1930 trägt Werder hier seine Heimspiele aus. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Stadion im Jahr 1947 wiedereröffnet.

Das Werder Bremen Stadion wurde über die Jahre hinweg bereits viele Male renoviert und umgebaut. Die erste umfassende Sanierung fand für die erste Saison der Fußball-Bundesliga 1963 statt. In den 1990ern wurde eine Leichtathletikhalle unter der Südtribüne eröffnet. Damals war das Weserstadion auch die erste deutsche Arena mit VIP-Logen.

Zwischen 2008 und 2011 wurde das Stadion dann erneut umfassend renoviert. Eigentlich war ein Ausbau auf rund 50.000 Plätze geplant. Der Verein entschied sich dann aufgrund der hohen Kosten aber doch gegen die Aufstockung der Tribünen.

Da das Weserstadion im Vergleich zu anderen deutschen Arenen doch etwas kleiner ist, fanden während der WM 2006 keine Spiele in Bremen statt. Auch 2024 bei der Heim-EM ist das Werder Bremen Stadion nicht Teil der Veranstaltungsorte. Jedoch wurde in Bremen das 1.000te Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine ausgetragen.

Das letzte Konzert im Weserstadion gab Herbert Grönemeyer am 25. Juni 2007. Nach dem Umbau gingen Fluchtwege verloren und die Anzahl der Konzertbesucher hätte deutlich verringert werden müssen. Zudem ist im Stadion mittlerweile ein Hybridrasen verlegt, der Konzerte nicht mehr möglich macht.

Die Anfahrt zum Wohninvest Weserstadion

Werder Bremen Stadion Weserstadion Lage

Die Parksituation rund um das Weserstadion ist angespannt. Für Besucher stehen an Spieltagen faktisch keine Parkplätze zur Verfügung. Zudem wird zweieinhalb Stunden vor Anstoß rund um das Werder Bremen Stadion eine großflächige verkehrsfreie Zone eingerichtet. Die Zufahrt mit dem Auto ist also nicht möglich.

Wenn du dennoch mit dem Auto anreist, kannst du auf eine der P+R-Anlagen in Bremen zurückgreifen und von dort mit Bus oder Bahn zum Stadion kommen. Vom Hauptbahnhof in Bremen kannst du direkt mit der Straßenbahnlinie 10 in die Nähe des Weserstadions fahren. Die Haltestelle „Sebaldsbrück“ ist rund 10 Minuten Fußmarsch von der Arena entfernt.

Fans können auch mit dem Schiff zum Stadion kommen. Der Fähranleger Weserstadion befindet sich direkt an der Arena und macht bereits die Anreise zu einem echten Erlebnis. Vom Pier 2 und dem Martinianleger werden an Spieltagen immer wieder Fährfahrten angeboten.

Diese Stadien könnten für dich auch interessant sein

Bundesliga-tickets.com

Dein Ticket-Preisvergleich für die Bundesliga