Europa League Tickets im Vergleich


Zur Saison 2009/10 unternahm die UEFA den Versuch, den im Vergleich zur Champions League schleichend unbedeutender gewordenen UEFA-Cup aufzupeppen und entschied sich zu einer Namensänderung hin zur Europa League sowie für einen neuen Modus. Seitdem starten nach drei Qualifikationsrunden und Play-offs 48 Mannschaften in zwölf Vierer-Gruppen, aus denen die beiden Erstplatzierten in die Zwischenrunde einziehen, die durch acht Absteiger aus der Champions League komplettiert wird. Danach folgt dann das Achtelfinale, ehe es im bekannten K.o.-System weiter geht.

Aktuelle Europa League Tickets

Obwohl sich die UEFA für diese Modusänderung einige Kritik gefallen lassen musste, erfreut sich die Europa League in den letzten Jahren wieder wachsenden Zuspruchs, was sich bestens an den Verkaufszahlen der Europa League Karten ablesen lässt. Zwar nicht überall, aber überwiegend sind die Stadien doch sehr gut gefüllt, insbesondere natürlich ab der Zwischenrunde, wenn der Kauf von Europa League Tickets mit der Hoffnung verbunden ist, tollen Fußball und Nervenkitzel bis zum Schluss geboten zu bekommen.

Und der kleinere der beiden Europapokalwettbewerbe erfüllt diese Hoffnung durchaus immer wieder mit absoluten Highlights. So dürfte sich jeder, der keine Europa League Tickets für das Viertelfinal-Rückspiel der Saison 2015/16 zwischen dem FC Liverpool und Borussia Dortmund bekommen hat, nachher doppelt und dreifach geärgert haben. Denn mit dem spektakulären 4:3-Sieg setzten die Reds ein Glanzlicht, das dem Ansehen der Europa League richtig gut getan hat. Das gilt indes generell für das Mitwirken von Teams wie Liverpool, dem BVB oder auch Manchester United und Inter Mailand, die sich in den letzten Jahren allesamt die Ehre gaben bzw. wegen des Verpassens der Königsklasse geben mussten.

Die Europa League Tickets – schnell vergriffen

Steht wieder einmal ein absoluter Kracher auf dem Programm, was im Regelfall erst nach dem Winter in der K.o.-Phase passiert, hat man als Fan mehrere Möglichkeiten, an Europa League Tickets zu kommen. Die erste Option für den Kauf eines Ticket Europa League ist natürlich der Heimverein, sofern man diesem die Stange hält oder neutraler Fan ist. Wer das Auswärtsteam unterstützt, kann auch dort wegen Europa League Karten anfragen, wobei das Kontingent für Auswärtsspiele gerade bei großen und populären Vereinen meist schnell vergriffen ist. Und oft ist es zudem so, dass der Kauf von begehrten Europa League Tickets zunächst nur Mitgliedern und/oder Inhabern von Dauerkarten möglich ist. Danach kann es dann schon der Fall sein, dass keine Europa League Karten mehr in den freien Verkauf gelangen. Letzteres ist auch bei Europa League Final Tickets die Regel. Ein nicht unwesentlicher Teil der Europa League Tickets für das Endspiel in jährlich wechselnden Stadien geht an die UEFA, die die Karten dann unter Sponsoren und Funktionären verteilt. Darüber hinaus erhalten die beiden Finalteilnehmer eine bestimmte Anzahl an Europa League Tickets, die auch von der Größe des Stadions abhängt. So ist klar, dass im Basler St. Jakob-Park mit seinen gut 34.000 Plätzen, wo sich im Endspiel 2016 der FC Sevilla und der FC Liverpool duellierten, weniger Fans beider Finalteilnehmer Platz gefunden haben als etwa vier Jahre zuvor im Nationalstadion in Bukarest mit weit über 50.000 Sitzen. Generell vergibt die UEFA das Finale der Europa League aber eher in kleinere Stadion und nicht die ganz großen Arenen wie das Camp Nou in Barcelona, das San Siro in Mailand oder das Wembley-Stadium in London. Diese Spielorte sind der Champions League vorbehalten.

Doch auch wenn das Kontingent an Tickets Europa League eher gering ist und von der Nachfrage deutlich überstiegen wird, gibt es immer Mittel und Wege, um an ein Ticket Europa League zu kommen. Der einfachste Weg ist sicherlich der seit Jahren unaufhörlich boomende Zweitmarkt, auf dem man sich selbst für ausverkaufte Top-Spiele in allen Wettbewerben noch Karten sichern kann. So natürlich auch Europa League Tickets, mit denen man dann bequem und in der Gewissheit, das Spiel auch zu sehen, an den Spielort reisen kann.


Aktuelle Artikel

Confederations Cup Tickets: Deutschland – Chile, 22.06.2017

Drei Tage nach dem Auftaktspiel gegen Australien trifft Deutschland beim Confederations Cup 2017 in Russland auf seinen wohl stärksten Gruppengegner, die als Südamerika-Meister qualifizierte Auswahl Chiles. Gegen die von den Superstars Alexis Sanchez und Arturo Vidal angeführten Chilenen wird die sehr junge DFB-Auswahl sicherlich extrem gefordert und eine Top-Leistung abliefern müssen, ehe es zum Abschluss…

Mehr lesen ...

WM Qualifikation Tickets: Deutschland – San Marino, 10.06.2017

Eine Woche vor Beginn des Confederations Cup in Russland, steht für die deutsche Nationalmannschaft noch ein Pflichtspiel im Rahmen der Qualifikation für die WM 2018 auf dem Programm. Am 10. Juni geht es um 20.45 Uhr in Nürnberg gegen San Marino – eine Pflichtaufgabe für die DFB-Auswahl, die ihren Kurs Richtung WM-Endrunde mit dem sechsten…

Mehr lesen ...

DFB-Pokal Tickets: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund, 27.05.2017

Zum Abschluss der Saison 2016/17, zumindest aus deutscher Sicht, steigt im Berliner Olympiastadion traditionell das Finale um den DFB-Pokal. Am 27. Mai tritt dann Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt an, die beide eine nicht ideal verlaufene Saison krönen wollen. Der BVB, der zuletzt dreimal in Folge das Pokalfinale verloren hat, hofft auf seinen ersten Titel…

Mehr lesen ...

Bundesliga Tickets: Borussia Dortmund – SV Werder Bremen, 20.05.2017

Am 34. und letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/17 erwartet Borussia Dortmund den SV Werder Bremen zu einer Partie, in der beide Vereine die Spielzeit nicht ohne Weiteres ausklingen lassen können und wollen. Für Dortmund geht es noch darum, den dritten Platz und damit die direkte Qualifikation für die Champions League zu sichern sowie darum, sich…

Mehr lesen ...