Holstein Kiel Tickets im Vergleich

Ticketpreise: Offizielle Preisliste des Holstein Kiel Alle Spieltermine: Zum Spielplan
Stadion: Holstein-Stadion
Größe des Stadions: 15.034 Plätze

Holstein Kiel ist ein deutscher Fußballverein aus der Stadt Kiel. Den Verein gibt es seit 1900 und er gewann 1912 die deutsche Meisterschaft. Der Verein war 1963 eine der ersten Mannschaften, die an der Bundesliga teilnahmen. Es gibt viele Gründe, wieso man sich ein Holstein Spiel anschauen sollte. Zum einen hat die Mannschaft eine lange Geschichte und eine erfolgreiche Tradition. Des Weiteren bietet der Verein immer wieder spannenden Offensivfußball, der die Fans begeistern wird. Und schließlich sind Holstein Kiel Tickets sehr erschwinglich, was sie zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis macht. Wenn Sie also auf der Suche nach einer Mannschaft sind, die Sie in der Bundesliga unterstützen möchten, sollten Sie Holstein Kiel in Betracht ziehen. Sie werden mit Sicherheit eine tolle Zeit haben, wenn Sie den Verein spielen sehen!

Aktuelle Tickets für Holstein Kiel

Aktuell sind leider keine Tickets verfügbar.

Wöchentliche Ticketinfos

Wir schicken dir einmal pro Woche einen Überblick über die günstigsten Ticketpreise für die aktuellen Spiele des Holstein Kiel.

Trage dich einfach ein, um keine Tickets mehr zu verpassen.

(required)
Angesagte Holstein Kiel Artikel
Bestseller Nr. 1 Wir steigen auf!: Der legendäre Aufstieg von Holstein Kiel - das große Saisonbuch 2023/24
Bestseller Nr. 2 Störchefieber: Alles über Holstein Kiel - Das große Fanbuch
Bestseller Nr. 3 Abgefackelt: True-Crime-Thriller (Die Paul Herzfeld-Reihe 2)

Update: 26.05.2024 | Links & Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API

Die Vereinsgeschichte von Holstein Kiel

Im Jahr 1900 wurde in der Stadt Kiel, die damals zur preußischen Provinz Schleswig-Holstein gehörte, ein Fußballverein gegründet. Die Gründungsmitglieder waren Schüler des Gymnasiums Christianeum, die seit 1895 nebenbei Fußball spielten. Am 15. Juli 1900 wurde dieser Verein bei einer Versammlung in der Gaststätte „Zum Goldenen Anker“ in Kiel offiziell als FC Holstein Kiel gegründet. In den Anfangsjahren nahm der FC Holstein Kiel an lokalen Turnieren und Freundschaftsspielen teil.

Der erste große Erfolg gelang 1912 durch den Gewinn der deutschen Meisterschaft gegen den Karlsruher FV. Im darauffolgenden Jahr nahm der FC Holstein Kiel erstmals am Pokalwettbewerb teil, schied aber gegen den 1. FC 1894 Wien aus.

1922 gelang dem FC Holstein Kiel schließlich der erste Pokalsieg, als man im Finale den VfB Lübeck mit 2:0 besiegte und den Schleswig-Holstein-Pokal gewann. Im selben Jahr gab der Verein sein Debüt in der Bundesliga, stieg aber nach einer Saison wieder ab.

1924 schaffte der FC Holstein Kiel den Wiederaufstieg in die höchste deutsche Spielklasse und spielte dort bis zum erneuten Abstieg im Jahr 1933. Es dauerte dann bis 1954, bis der Verein wieder in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten war. Diesmal konnte sich der FC Holstein Kiel jedoch etablieren und erreichte 1959 sogar das Halbfinale des DFB-Pokals. Am Ende der Saison stieg der Verein jedoch wieder ab.

Es dauerte dann bis 1974, bis der FC Holstein Kiel das nächste Mal in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten war, und auch das war nur von kurzer Dauer, da der Verein nach einer Saison wieder abstieg. Im Jahr 1994 schaffte der FC Holstein Kiel schließlich den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse und hielt sich dort vier Spielzeiten lang, bevor er 1998 wieder abstieg.

Im Jahr 2004 schaffte der FC Holstein Kiel schließlich den Wiederaufstieg in die erste Bundesliga und konnte sich dort etablieren und erreichte 2007 sogar erneut das Halbfinale des DFB-Pokals. Am Ende der Saison folgte jedoch der Abstieg.

Im Jahr 2012 stieg der FC Holstein Kiel erneut in die vierte Bundesliga ab. Im Jahr 2013 schaffte der Verein schließlich den Wiederaufstieg in die dritte Bundesliga. Danach dauerte es bis 2017, bis Holstein Kiel in die zweite Bundesliga aufstieg. Der jüngste Erfolg kam 2021, als die Mannschaft in der Relegation nur knapp den Aufstieg in die Bundesliga verpasste.

Holstein Kiel live im Stadion

Wissenswertes zum Holstein-Stadion

Das Holstein-Stadion ist eine Sportstätte im Norden von Kiel, Deutschland. Es ist die Heimat des Fußballvereins Holstein Kiel und hat eine Kapazität von 15.000 Zuschauern. Das Stadion wurde im Jahr 1911 erbaut und 1998 renoviert.

Das Stadion war ursprünglich für die Leichtathletik gebaut worden, wurde aber schnell zu einem Fußballplatz umgebaut. Im Jahr 1998 wurde das Stadion umfassend renoviert und bietet nun 15.034 Zuschauern Platz.

Im Sommer 2009 erfüllte der Verein weitere Kriterien, indem er neue fernsehtaugliche Flutlichtmasten und andere vom DFB geforderte Anforderungen für den Drittligaspielbetrieb errichtete. Der größte Teil der Kosten (Investitionsvolumen: 4,2 Millionen Euro) floss in den Ausbau des Projensdorfer Trainings- und Nachwuchsleistungszentrums. Von 2011 bis 2015 wurden weitere Renovierungsarbeiten umgesetzt. Ziel war es, das Stadion auf Zweitliganiveau zu bringen und für die Zuschauer attraktiver zu machen.

Holstein Kiel hat eine reiche Geschichte und ist einer der beliebtesten Fußballvereine in Deutschland. Wenn Sie einmal in Kiel sind, sollten Sie sich unbedingt ein Spiel im Holstein-Stadion ansehen!

Mit welchen Eintrittspreisen ist zu rechnen?

Die Nordtribüne ist die teuerste Tribüne im Holstein-Stadion: 30 € kostet ein Ticket für ein einzelnes Spiel. Dafür ist sie aber auch am nächsten am Spielfeld und bietet einen unvergleichlichen Blick auf das Spielgeschehen. Für Fans, die es sich leisten können, ist die Nordtribüne definitiv der beste Platz, um ein Spiel zu sehen.

Die Südtribüne ist die zweitteuerste Tribüne im Holstein-Stadion und kostet 20 € für ein einzelnes Spiel. Sie ist etwas weiter vom Spielfeld entfernt als die Nordtribüne, bietet aber dennoch einen guten Blick auf das Spielgeschehen. Fans auf der Südtribüne haben außerdem den Vorteil, dass sie sich in unmittelbarer Nähe des Spielertunnels von Holstein Kiel befinden.

Die Ost- und Westtribüne sind beide zum Preis von 12 € für ein einzelnes Spiel. Dies sind die günstigsten Tribünen im Holstein-Stadion, aber sie sind auch am weitesten vom Spielfeld entfernt. Die Sicht von diesen Tribünen ist nicht so gut wie von der Nord- oder Südtribüne, aber die Fans in diesen Bereichen des Stadions können das Geschehen immer noch recht gut verfolgen.

Als Familie ins Holstein-Stadion

Das Holstein-Stadion ist sehr familienfreundlich. Auf der Nord- und Südtribüne gibt es spezielle Bereiche für Kinder, die sich in der Nähe des Spielfelds befinden. Die Tickets für diese Bereiche kosten 30 € für ein einzelnes Spiel oder 500 € für eine Dauerkarte.

Auf der Ost- und Westtribüne können Kinder in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos auf allen Plätzen sitzen. Egal, ob Sie Ihre Kinder zu ihrem ersten Fußballspiel mitnehmen oder ob Sie eine fußballbegeisterte Familie sind. Das Holstein-Stadion ist ein großartiger Ort, um ein Spiel zu sehen.

Welche Möglichkeiten der Anreise gibt es?

Wenn Sie mit dem Auto nach Kiel kommen, gibt es einen großen Parkplatz neben dem Stadion. Die Kosten für das Parken betragen 3 € pro Fahrzeug. Wenn Sie mit der Bahn anreisen, ist das Stadion nur wenige Gehminuten vom Kieler Hauptbahnhof entfernt.

Es gibt auch mehrere Buslinien, die in der Nähe des Stadions halten. Weitere Informationen über die Anreise zum Holstein-Stadion finden Sie auf der Website des Vereins.

5 Tipps für günstige Holstein Kiel Karten

Sie wollen ein Fußballspiel im Stadion von Holstein Kiel besuchen, aber nicht viel Geld ausgeben? Wenn ja, haben Sie Glück. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie günstige Tickets für ein Spiel bekommen können. In diesem Artikel stellen wir Ihnen fünf der besten Möglichkeiten vor, um an günstige Tickets zu kommen. Lesen Sie also weiter und beginnen Sie mit der Planung Ihrer Reise ins Stadion!

1. Tickets im Voraus kaufen

Eine der besten Möglichkeiten, billige Tickets zu bekommen, ist, sie im Voraus zu kaufen. Tickets für kommende Spiele werden in der Regel einige Wochen vor dem Spiel veröffentlicht. Wenn Sie also wissen, wann Sie das Spiel besuchen möchten, sollten Sie sich frühzeitig um Tickets bemühen. Auf Websites wie Eventim und Ticketmaster finden Sie oft gute Angebote.

2. Suchen Sie nach Kartenrabatten

Viele Websites bieten Ermäßigungen auf Fußballtickets an. Es lohnt sich also auf jeden Fall, ein wenig zu recherchieren, um ein gutes Angebot zu finden. Websites wie Viagogo und StubHub haben oft Angebote für ermäßigte Tickets. Sie können auch bei Ihrem örtlichen Fremdenverkehrsbüro nachfragen, denn dort gibt es manchmal Sonderangebote für Fußballtickets.

3. Tritt einem Fanclub bei

Wenn Sie ein eingefleischter Fußballfan sind, sollten Sie sich überlegen, einem Fanclub beizutreten. Viele Fanclubs haben Vereinbarungen mit Fußballvereinen getroffen, die es ihnen ermöglichen, Eintrittskarten zu einem ermäßigten Preis zu erwerben. Es lohnt sich also auf jeden Fall herauszufinden, ob Ihr Lieblingsteam einen Fanclub hat.

4. Besuche ein Spiel mit Freunden

Wenn du jemanden kennst, der bereits Mitglied in einem Fußballverein ist, kannst du vielleicht über ihn Karten bekommen. Fußballvereine bieten oft Gruppenrabatte auf Eintrittskarten an, es lohnt sich also, nachzufragen.

5. Ehrenamtliche Mitarbeit im Stadion

Eine der besten Möglichkeiten, günstige Eintrittskarten zu bekommen, ist ein Freiwilligendienst im Stadion. Viele Stadien bieten Freiwilligen kostenlose oder ermäßigte Eintrittskarten im Austausch für ihre helfen. Wenn es dir also nichts ausmacht, ein paar Stunden vor dem Spiel zu arbeiten, könnte das eine gute Option für dich sein.

Angesagte 2. Bundesliga Vereine für dich

Bundesliga-tickets.com

Dein Ticket-Preisvergleich für die Bundesliga

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen