Was versteht man unter dem Begriff Ticket-Erstmarkt?

Beim Verkauf von Bundesliga Tickets unterscheidet man grundsätzlich zwischen einem Erst- und einem Zweitmarkt. Der Ticket-Erstmarkt umfasst dabei alle offiziellen Ticket-Angebote, die die jeweiligen Bundesligisten ihren Fans direkt zur Verfügung stellen. Dazu zählen insbesondere die Online-Ticketshops der Klubs, Callcenter und die klassischen Vorverkaufsstellen. Der Ticket-Erstmarkt wird von jedem Verein individuell organisiert, betrieben und gestaltet. Die Ticket-Angebote und die Preisgestaltung liegen in der Hand der Klubs. Die dort angebotenen Bundesliga Tickets werden direkt durch den Klub verkauft.

Was versteht man unter dem Begriff Ticket-Zweitmarkt?

Unter dem Begriff Ticket-Zweitmarkt versteht man all jene Ticket-Angebote die nicht direkt von den Klubs betrieben werden. Hierzu zählen insbesondere Online Ticket-Anbieter wie viagogo, ticketbis oder sestwave. Häufig handelt es sich hierbei auch um Online Ticketbörsen bei den Fussball Fans nicht nur Bundesliga Tickets kaufen sondern eigene Tickets auch verkaufen können (Wiederverkaufsplattformen).

Wieso sind die Bundesliga Tickets auf dem Zweitmarkt teurer?

Die Bundesliga Tickets auf den Wiederverkaufsplattformen sind in der Regel teurer als beim Direktverkauf durch die Vereine. Der Grund hierfür liegt zum einem im klassischen Angebot und Nachfrage-Prinzip, d.h. Bundesliga Tickets für ausverkaufte Spiele mit einer hohen Nachfragen sind teurer als nicht-ausverkaufte Spiele mit einer geringen Nachfrage.
Darüber hinaus entstehen beim Kauf von Bundesliga Tickets auf dem Zweitmarkt über Online Ticket-Anbieter weitere Kosten wie Bearbeitungsgebühren und Provisionen.

Wie sicher sind Online Ticket-Anbieter bzw. der Ticket-Zweitmarkt?

Die Online Ticket-Anbieter fungieren als Plattform/Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern. Letztendlich handelt es sich beim Kauf von Bundesliga Tickets auf dem Zweitmarkt jedoch um einen privaten Kauf.

Alle Ticket-Anbieter legen einen hohen Wert auf eine sichere Abwicklung beim Kauf von Bundesliga Tickets. Normalerweise werden die Tickets per nachverfolgbarer Sendung wie z.B. DHL, UPS oder FedEx verschickt. Einige Tickets werden auch als sog. Abholtickets verkauft, d.h. der Käufer kann die gekauften Tickets persönlich beim Verkäufer abholen.

Welchen Vorteil bietet der Ticket-Zweitmarkt?

Die Nachfrage nach Bundesliga Tickets ist in den vergangenen Jahren kontinulierlich gestiegen. Die Chancen ein Ticket auf dem Erstmarkt zu erhalten sind mittlerweile sehr gering geworden. Zahlreiche Spiele, vor allen von Spitzenklubs wie dem FC Bayern München, Borussia Dortmund oder dem FC Schalke 04, sind bereits restlos ausverkauft. Über den Ticket-Zweitmarkt können Fans, vor allem jene die nur gelegentlich ins Stadion gehen, bequem an Bundesliga Tickets gelangen, insbesondere für Veranstaltungen die bereits ausverkauft sind.

Ist das Angebot auf dem Ticket-Zweitmarkt legal?

Der Kauf bzw. Verkauf von Bundesliga Tickets auf dem Ticket-Zweimarkt ist legal. Viele Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga arbeiten mittlerweile mit den Online Ticket-Anbietern zusammen und stellen diesen sogar ein gewisses Kartenkontingent zur Verfügung.