Olympiastadion Berlin Tickets: Informationen, Preise und News

Mit einer Kapazität von 74.475 Plätzen ist das Olympiastadion in der Hauptstadt eine der größten Fußballarenen in Deutschland. Hier finden nicht nur die Heimspiele von Hertha BSC statt. Auch wichtige Endspiele im DFB-Pokal und bei der Europameisterschaft 2024 werden in Berlin ausgetragen.

In unserem Ratgeber nehmen wir dich mit auf eine Reise hinter die Kulissen des Olympiastadions. Wir haben spannende Infos gesammelt, wichtige Tipps rund um den Vorverkauf für Hertha BSC zusammengetragen und uns mit den Top-Events in der Arena befasst.

Aktuelle Tickets für das Olympiastadion in Berlin

Trotz des Abstiegs von Hertha BSC in die 2. Bundesliga sind die Plätze im Olympiastadion bei den Heimspielen heiß begehrt. Denn der Zuschauerschnitt hat sich im Vergleich zur Bundesliga kaum verändert.

Zwar ist die Hertha nicht international unterwegs, Top-Stimmung ist aber dennoch garantiert. Bei uns findest du ausgewählte Heimspiele in der Liga und im Pokal, für die derzeit noch Tickets verfügbar sind.

Ticketinformationen für das Hertha BSC Berlin Stadion

Im Hertha BSC Stadion gibt es eine Besonderheit. Es handelt sich um die einzige Arena im deutschen Profifußball, die ganz ohne Stehplätze auskommt. Alle rund 74.500 Tickets können also nur für einen Sitzplatz erworben werden. Damit hast du immer einen fix zugewiesenen Platz im Stadion. Hier besteht die Möglichkeit zwischen einem Sitzplatz im Unter- und Oberrang. Da das Olympiastadion in Berlin ein großes Oval ist, hast du die beste Sicht auf das Spielgeschehen von der Haupt- und Gegentribüne.

Im Olympiastadion in Berlin gibt es zudem zwei Familiensektoren. Im rauchfreien Block A und im Block 1 kommen auch die kleinen Mitglieder voll und ganz auf ihre Kosten. Hier wartet ein besonderes Unterhaltungsprogramm. Kinder bis zum Alter von fünf Jahren benötigen keine eigene Karte.

Der Vorverkauf beginnt in der Regel drei bis vier Wochen vor Spieltag. Direkt von Beginn an haben alle Fans Zugriff auf Tickets für das Hertha BSC Berlin Stadion. Da die Arena nur selten ausverkauft ist, fällt ein geschützter Verkauf weg. Die Karten können entweder online oder über die Tickethotline des Vereins gekauft werden. Alternativ steht auch noch der Besuch im Fanshop direkt in Berlin als Möglichkeit zur Verfügung.

Wenn du es dir doch anders überlegst, können die Karten per E-Mail retourniert werden. Du erhältst dann den gesamten Preis rückerstattet und die Karten für das Olympiastadion werden wieder zum Verkauf angeboten.

Stadiontour und Veranstaltungen im Olympiastadion: Ein Überblick

Das Olympiastadion ist eine Sehenswürdigkeit, die natürlich auch außerhalb der Heimspiele von Hertha BSC besucht werden kann. Tickets für eine Besichtigung können nicht über den Verein erworben werden, sondern werden direkt über die Website des Stadions gekauft.

Bei einer Besichtigung kannst du dich frei auf dem Stadiongelände bewegen, dieses umrunden und die Aussicht aus verschiedenen Blöcken genießen. So kannst du die Geschichte des Stadions auf eigene Faust erkunden. Wahlweise werden Multimedia-Guides zur Verfügung gestellt, die in mehreren Sprachen verfügbar sind und Audio-Input geben.

Alternativ kannst du aber auch eine Führung mit einem Guide buchen. Für alle Fußballfans kommt hier die Hertha-Tour im Olympiastadion infrage. Hier wirfst du einen Blick in die Hertha-Kabine, kannst das Entmüdungsbecken entdecken und den Pressekonferenzraum erkunden. Die Tour findet aber nicht nur im Hertha BSC Stadion statt, sondern inkludiert auch eine Führung über das gesamte Vereinsgelände des Hauptstadtclubs. Die Tour kostet 18 Euro pro Person.

Wenn du dich vor allem für das Olympiastadion an sich interessierst, ist die Highlight-Tour für 15 Euro die richtige Wahl. Hier erfährst du mehr über die Geschichte der Arena, erhältst Einblicke in die VIP-Bereiche und die unterirdische Aufwärmhalle. Zusätzlich dazu stehen auch noch spezielle Lichterlebnis-Touren und VIP-Touren auf dem Programm.

Besucherinformationen für das Hertha BSC Stadion

Wenn nicht gerade Spieltag ist, öffnet das Olympiastadion seine Pforten von 09:00 bis 19:00 Uhr. Am Wochenende startet der Einlass erst ab 11:00 Uhr. Dann können Besucher das einzigartige Stadion hautnah erleben. Bei Heimspielen können Fans 90 Minuten vor Anpfiff in das Hertha BSC Stadion kommen.

Aus Sicherheitsgründen gibt es strenge Einlasskontrollen. Fans dürfen keine Taschen mit ins Stadion nehmen, die größer als das A4-Format sind. Zudem sind Plastik- und Glasbehälter verboten. Tetrapaks hingegen dürfen mit in das Olympiastadion genommen werden.

Eingänge für Menschen mit Behinderung und deren Begleitpersonen befinden sich am Ost- und Südtor. Medizinisches Material wie etwa Spritzen darf nur unter Anmeldung beim Verein mitgeführt werden. Tickets für Menschen mit Handicap können für das Hertha BSC Stadion direkt im Onlineshop gekauft werden. Es finden sich spezielle Angebote für Rollstuhlfahrer, blinde und gehörlose Personen. Die Sitzplätze für blinde und gehörlose Menschen befinden sich im Block B1.

VIP-Tickets für das Olympiastadion in Berlin

Das Olympiastadion bietet seinen Gästen ein umfassendes VIP-Konzept mit unvergesslichen Hospitality-Leistungen an. Egal, ob Heimspiele der Hertha, DFB-Pokalfinale oder Europameisterschaft – in den VIP-Bereichen kommen Fans voll und ganz auf ihre Kosten. Die Pforten öffnet der Hospitality-Bereich 90 Minuten vor dem Spiel. Auch nach Abpfiff kannst du hier noch eine gute Zeit genießen, networken oder dich kulinarisch verwöhnen lassen. Denn die VIP-Bereiche bleiben bis 90 Minuten nach Spielende geöffnet.

  • Business Lounge: Mit gepolsterten Sitzplätzen auf der Haupt- und Gegentribüne hast du hier immer beste Sicht auf das Spielgeschehen. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist natürlich gesorgt. Du findest eine Auswahl an kalten und warmen Speisen sowie alkoholische und alkoholfreie Getränke. Tickets gibt es für rund 300 Euro pro Person.
  • Coubertinsaal: Dich erwarten gepolsterte Logensessel auf der Ehrentribüne. Gespeist wird in edler Kulisse an fix zugewiesenen Tischen. Während du deine Mahlzeit genießt, kannst du das Spielgeschehen auf dem Rasen durch die vollverglaste Front verfolgen. Im Coubrtinsaal ist aber nicht nur der Fußball an sich ein Highlight. Mit hoher Wahrscheinlichkeit triffst du hier auch Hertha-Legenden, die Führungsetage und einige Promis. Tickets sind für rund 715 Euro erhältlich.
  • Logen: In einer eigenen Loge mit Platz für bis zu 10 Personen ist private Fußballatmosphäre garantiert. Erlebe unvergessliche Momente mit Freunden, der Familie oder Arbeitskollegen. Du betrittst das Stadion über einen separaten VIP-Eingang und wirst während deines Aufenthalts von persönlichen Hostessen begleitet. Der Preis liegt bei über 4.000 Euro pro Loge.

Wissenswertes über das Olympiastadion

Das Olympiastadion ist eine Kultarena im deutschen Fußball. Denn zusätzlich zu den Heimspielen von Hertha findet hier auch jedes Jahr das DFB-Pokalfinale statt. Zudem wurden im Berliner Olympiastadion auch bereits legendäre internationale Duelle ausgetragen. Vermutlich jeder Fußballfan erinnert sich noch an das WM-Finale 2006 zwischen Italien und Frankreich. Auch 2024 wird das Finale der Europameisterschaft in Berlin über die Bühne gehen.

Gebaut wurde das Stadion bereits vor 90 Jahren, um die XI. Olympischen Spiele in Berlin auszutragen. Ursprünglich fanden 100.000 Menschen im Hertha BSC Stadion Platz. Nach mehreren Umbauten wurde die Kapazität auf 74.475 Plätze verringert. Bei der Kernsanierung zwischen 2000 und 2004 konnten 70 % der Bausubstanz erhaltene bleiben. Die bestmögliche Erhaltung war aus Denkmalschutzgründen eine Grundvoraussetzung für die Renovierung. Die Tartanbahn strahlt übrigens wegen der Hertha in blauer Farbe.

Bereits in einigen Jahren könnten jedoch nur noch sporadische Events im Berliner Olympiastadion stattfinden. Denn Hertha BSC plant, ein eigenes Stadion auf dem Gelände zu bauen, das dann rein für den Fußball genutzt werden soll. Doch das dürfte für die Betreiber kein Problem darstellen. Denn im Olympiastadion in Berlin wurden bereits einige Rekorde aufgestellt und denkwürdige Momente gefeiert. 2014 trat Mario Barth als Live-Comedian mit den meisten Zuschauern an zwei Tagen vor rund 116.000 Menschen auf.

2011 kam der damalige Papst nach Berlin, um im Stadion eine heilige Messe zu halten. Auch unvergessliche Konzerte von Legenden wie den Rolling Stones, Rammstein oder Guns N‘ Roses wurden im Olympiastadion bereits abgehalten.

Die Anfahrt zum Hertha BSC Stadion

Olympiastadion Berlin Lage

Rund um das Olympiastadion Berlin gibt es eine Vielzahl an öffentlichen Parkplätzen, die auch bei Veranstaltungen genutzt werden können. Die Arena lässt sich über die Bundesstraße 5 zudem bequem mit dem Auto erreichen. Das Parken ist unter anderem am Parkplatz Olympic Place möglich.

Alternativ kannst du aber auch bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Von der U-Bahn-Haltestelle Olympia-Stadion sind es nur wenige Gehminuten bis zur Arena. Mit der U2 kommst du das ganze Jahr über auch ohne Auto zum Stadion. Zudem befindet sich in fußläufiger Nähe auch der S-Bahnhof Olympiastadion. Mit den Buslinien M49 und 218 erreichst du die Haltestelle Flatowallee. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Stadion.

Diese Stadien könnten für dich auch interessant sein

Bundesliga-tickets.com

Dein Ticket-Preisvergleich für die Bundesliga