Volksparkstadion Tickets: Informationen, Preise und News

Obwohl mit dem Abstieg 2018 auch die kultige Bundesliga-Uhr aus dem Volksparkstadion ausziehen musste, hat das HSV-Stadion nichts von seinem Flair verloren. Bei jedem Heimspiel strömen Zigtausende von Fans in die Hamburger Arena, um ihren Lieblingsverein lautstark zu unterstützten.

Grund genug, warum wir einen genaueren Blick auf das Volksparkstadion werfen wollen. Denn wir sind uns sicher: Einige Infos werden dich garantiert überraschen. Zudem haben wir auch gleich noch alle wichtigen Informationen rund um den Ticket-Vorverkauf für die Heimspiele des HSV und vieles mehr für dich parat.

Aktuelle Volksparkstadion Tickets

Seit mittlerweile fünf Jahren kämpft der HSV um den Wiederaufstieg in die Bundesliga. Die Fanliebe konnte trotz des sportlichen Misserfolges nichts brechen. Denn die Nachfrage nach HSV-Tickets ist groß und das Volksparkstadion häufig ausverkauft.

Ob 2. Bundesliga oder DFB-Pokal: Wenn der Hamburger Sportverein im eigenen Stadion aufläuft, musst du beim Ticketkauf möglichst schnell sein. Für diese Duelle stehen aktuell noch Karten zur Verfügung:

Tschechien - Türkei
Mi, 26.06.24, 21:00 Uhr
ab 185 €

Ticketpreise werden regelmäßig aktualisiert, Stand: 24.06.2024

Ticketinformationen für das HSV-Stadion

Mit genau 57.000 Plätzen ist das Volksparkstadion in Hamburg eines der größten Stadien der 2. Bundesliga. Nur Schalke und Hertha spielen vor einer noch größeren Kulisse. Trotz der umfassenden Kapazität ist der Andrang auf Tickets für den Hamburger SV enorm. Viele Spiele sind ausverkauft und vor allem die Nordderbys haben auch in der 2. Bundesliga einen hohen Stellenwert.

Über die Website des HSV kannst du bequem von zu Hause aus am Vorverkauf teilnehmen. Dabei teilt sich die Verkaufsphase in mehrere Schritte. Zuerst haben nur Dauerkartenbesitzer und Vereinsmitglieder die Möglichkeit, sich weitere Tickets zu sichern. Erst im zweiten Schritt wird dann der freie Verkauf eingeläutet.

Unser Tipp: Melde dich am besten für den Newsletter des HSV an, wenn du dir regelmäßig Karten für das Volksparkstadion sichern möchtest.

Wenn du doch nicht ins HSV-Stadion kommen kannst, werden die Tickets zum vollen Kaufpreis rückerstattet. Laut Verein kann es aber bis zu 28 Tage dauern, bis das Geld wieder bei dir auf dem Konto ist.

Bei den Heimspielen im Hamburger Volksparkstadion hast du die Wahl zwischen einem der 47.000 Sitzplätze und 10.000 Stehplätzen. Für kleine Besucher eignet sich vor allem der HanseMerkur-Familienblock. Einlass wird Kinder bis einschließlich 14 Jahren und maximal zwei erwachsenen Begleitpersonen gewährt. Als besondere Erinnerung gibt es dann auch noch ein kostenloses Erinnerungsfoto mit Dino Hermann.

Etwas wilder geht es hingegen auf der Nordtribüne im HSV-Stadion zu. In den Fanblocks ist beste Stimmung garantiert. Hier kannst du deine Liebe für den Verein voll und ganz zum Ausdruck bringen. Achte aber darauf, dass in den Blöcken einige ungeschriebene Gesetze herrschen.

Der Gästeblock im Volksparkstadion befindet sich in der Kurve zwischen Süd- und Westtribüne. Die Sektoren 14A und 14B sind den jeweiligen Auswärtsfans vorbehalten. Die beste Sicht auf das Spielgeschehen hast du hingegen vom Unterrang der Ost- oder Westtribüne. Hier sind die Tickets für das HSV-Stadion aber auch am teuersten.

Stadiontour und Veranstaltungen im Volksparkstadion: Ein Überblick

Das Volksparkstadion ist auch dann ein absoluter Besuchermagnet, wenn der HSV gerade nicht auf dem Platz steht. Denn täglich werden mehrere öffentliche Touren durch die Arena angeboten. So haben HSV-Fans und Fußball-Liebhaber die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Eine Stadiontour solltest du unbedingt online im Voraus buchen. Ansonsten kann es sein, dass keine Tickets mehr zur Verfügung stehen. Die Buchung ist direkt über die Website des HSV möglich. Die Preise für einen Erwachsenen liegen derzeit bei 14 Euro.

Die Touren starten immer um 12:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr. Von November bis Februar fällt der letzte Termin weg, da im Winter bereits die Dämmerung einsetzt. Im Ticket-Preis ist übrigens auch ein Besuch im HSV-Museum inkludiert.

Neben den Tribünen- und Pressebereichen führt die Tour auch durch die VIP-Bereiche des Volksparkstadions. Zudem erlebst du die Bushalle, die Mixed-Zone und die Gästekabine. Als krönenden Abschluss kannst du mit der Einlaufhymne „HSV forever“ durch den Spielertunnel auf den Rasen laufen.

Doch nicht nur für den Fußball öffnet das Hamburger Volksparkstadion seine Tore. Auch Comedians und Bands treten immer wieder im HSV-Stadion auf.

Besucherinformationen für das Volksparkstadion

An Heimspieltagen kannst du das Volksparkstadion zwei Stunden vor Anpfiff besuchen. Dann öffnen die Tribünen und auch die VIP-Bereiche. Für die Mitnahme ins Volksparkstadion sind ausschließlich Taschen oder Rucksäcke bis zu einer Größe von DIN A4 gestattet. Größere Taschen oder Rucksäcke müssen an entsprechenden Aufbewahrungsstellen abgegeben werden.

Im Stadion vom HSV gibt es rund 100 barrierefreie Plätze. Am einfachsten gelangst du dabei über die Rollstuhlrampen der Südtribüne in die Arena. Fans im Rollstuhl können Tickets ausschließlich über die Hotline erwerben. Die Preise liegen bei 12 Euro inklusive Begleitperson.

Darüber hinaus stehen 30 Plätze auf der Osttribüne in Block 3C für Personen mit Sehbehinderung zur Verfügung. Ein taktiles Leitsystem bringt Fans vom Eingang Nordost bis in den entsprechenden Block. Tickets können ebenfalls nur über die Hotline erworben werden. Fans werden mit Kopfhörern ausgestattet und können das Spiel über einen Live-Kommentar verfolgen.

Auch gehörlose Fans kommen im HSV-Stadion voll und ganz auf ihre Kosten. Insgesamt 20 Plätze im Block 12B stehen möglichst nah an der Seitenlinie zur Verfügung.

VIP-Tickets für das Stadion vom HSV

Mit VIP-Tickets wird dein Besuch im Volksparkstadion zu einem einmaligen Erlebnis. Dabei gibt es beim HSV nur eine große VIP-Area, für die du einfach im Onlineshop Tickets erwerben kannst. Der Preis liegt bei rund 460 Euro pro Person.

Der Weg ins Volksparkstadion führt dich durch einen eigenen VIP-Eingang. So umgehst du die Menschenmassen und kannst ganz bequem in Spieltagslaune kommen. Es gibt zwei Hospitality-Bereiche auf der Ost- und Westtribüne. Die Lounges öffnen zwei Stunden vor Anpfiff. Hier wirst du mit kalten und warmen Snacks, Getränken und einem umfassenden Buffet verwöhnt.

Wenn du ein unvergessliches Spektakel erleben möchtest, kannst du dich auch für ein ganzes VIP-Paket entscheiden. Neben den Business-Seats für ein Heimspiel deiner Wahl ist hier auch eine Übernachtung im 5* Grand Elysée Hamburg enthalten. Zudem erhältst du einen kostenlosen HSV-Schal und kannst vor Spielbeginn auch noch das Museum besichtigen.

Wissenswertes über das Volksparkstadion

Das Volksparkstadion ist die größte Fußballarena in Hamburg und bereits seit der Eröffnung im Jahr 1953 die Heimat des Hamburger Sportvereins. Nach der ersten Bauphase fasste das HSV-Stadion insgesamt 76.000 Fans und war damals das größte Fußballstadion in der Bundesrepublik Deutschland. Nur das Stadion in Berlin, der damaligen DDR, war noch größer.

Der erste Umbau folgte vor der Weltmeisterschaft 1974. Damals wurde auf der Gegengeraden eine überdachte Sitzplatztribüne gebaut, wodurch nur noch 61.300 Plätze zur Verfügung standen. Bis ins Jahr 2000 existierte das Volksparkstadion in seiner jetzigen Form aber nicht. Denn erst vor rund 25 Jahren wurde erneut umfassend renoviert.

Seither herrscht im Stadion des Hamburger SV aufgrund der baulichen Veränderungen eine deutlich bessere akustische Stimmung. Aufgrund seiner Größe war das Volksparkstadion auch einer der Austragungsorte während der Weltmeisterschaft 2006. Natürlich wird auch 2024 während der Heim-EM wieder ordentlich Stimmung aufkommen.

2010 fand im Volksparkstadion das Finale der Europa League statt. In der Saison 2023/24 kam dann sogar noch einmal Champions-League-Feeling auf. Denn die ukrainische Mannschaft Schachtar Donezk durfte für die internationalen Duelle nach Hamburg ausweichen.

Abgesehen von fußballerischen Highlights wurden in der Vergangenheit auch vier deutsche Leichtathletik-Meisterschaften im Volksparkstadion ausgetragen. Obwohl das Volksparkstadion mittlerweile eine reine Fußballarena ist, finden nach wie vor auch noch Konzerte statt.

Die Anfahrt zum Volksparkstadion in Hamburg

Hamburger SV Stadion Volksparkstadion Lage

Mit dem Auto erreichst du das Volksparkstadion in Hamburg relativ bequem über die A7. Einziges Problem: Vor Ort gibt es nicht genügend Parkplätze, um alle Fans mit dem eigenen Pkw unterzubringen.

Die Parkplätze „Rot“ und „Grau“ sind an Spieltagen für Fans geöffnet. Ein Parkticket kostet 9 Euro. Zu Fuß erreichst du das Volksparkstadion in 5 Minuten. Alternativ kannst du auch noch auf dem Parkplatz „Grün“ halten. Von hier aus sind es 15 Minuten bis zur Arena. Die Parkplätze „Weiß“ und „Gelb“ stehen nur VIP-Gästen und Personen mit Behindertenausweis zur Verfügung.

Wahlweise kannst du natürlich auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum HSV-Stadion kommen. Dein Ticket gilt auch als Fahrschein für alle Verkehrsmittel des Hamburger Verkehrsverbundes. Vom S-Bahnhof Stellingen und Othmarschen fahren an Spieltagen Shuttlebusse direkt zum Volksparkstadion.

Vom Hauptbahnhof in Hamburg kannst du die S5 bis zum Bahnhof Stellingen nehmen und dann mit dem Shuttlebus zum Volksparkstadion fahren. Alternativ ist die Anreise auch mit der U2 und der Buslinie 22 möglich.

Diese Stadien könnten für dich auch interessant sein

Bundesliga-tickets.com

Dein Ticket-Preisvergleich für die Bundesliga