Admiral Bundesliga Tickets: Preise, Infos und Termine

Die Admiral Bundesliga ist unter Groundhoppern in Europa längst kein Geheimtipp mehr. Kreative Choreografien und spektakuläre Pyro-Aktionen bei Spielen der österreichischen Fußballvereine sind im Internet weit verbreitet. Dass Admiral Bundesliga Tickets für Rapid Wien und Co. jeden Spieltag und auch als Saisonkarten zu tausenden verkauft werden, verwundert also kaum.

Dabei ist die Liga aber auch aus sportlicher Sicht attraktiv. Wenn Red Bull Salzburg, Sturm Graz oder LASK (Linz) im europäischen Wettbewerb antreten, blicken auch deutsche Fußballfans interessiert auf die Ergebnisse. Spielen jene Vereine wiederum in der Admiral Liga gegeneinander verspricht das spannende Duelle. Dass sich, etwa aus deutscher Sicht, ein Fußballticket für die Liga in Österreich mit einer angenehmen Reise verbinden lässt, sei da nur eine Randnotiz.

Hier eine Übersicht der 5 Vereine der Österreichische Bundesliga-Saison 2023/24

RB Salzburg
Rapid Wien
SK Sturm Graz
Austria Wien
Austria Lustenau

Die nächsten 10 Bundesliga Spiele in Österreich im Überblick

Aktuell sind leider keine Tickets verfügbar.

Wo kann ich Tickets für die Admiral Bundesliga kaufen?

Zunächst einmal muss man festhalten, dass nur wenige bestimmte Fußballspiele in der ersten Liga Österreichs ausverkauft sind. Insbesondere gilt das, wenn dabei kleinere Vereine wie der SCRA (Altach), SV Ried oder Wolfsberger AC beteiligt sind. Auf der anderen Seite werden die Eintrittskarten bei Rapid Wien, Austria Wien, Sturm Graz oder RB Salzburg regelmäßig knapp.

In vielen Fällen ist also der Verkauf von Tagestickets direkt an den Kassen der Stadien noch am Spieltag eine Option. Wer sich für brisante Duelle im Vorfeld ein Ticket sichern möchte, tut dies am besten über das Internet. Direkt auf der Website der Admiral Bundesliga sind alle Clubs der Liga verlinkt, sodass Interessenten zu den jeweiligen Ticketshops kommen.

Auf den Vereinswebseiten wiederum braucht es dann eine Registrierung mit persönlichen Daten, um den Ticketkauf vorzunehmen. Wer sich das lieber sparen möchte, findet zudem auch auf dem Zweitmarkt viele Angebote. Ticketbörsen wie Viagogo, StubHub und ähnliche Seiten lohnen sich vor allem dann, wenn es um Top Partien im österreichischen Fußball geht und es die bestmöglichen Plätze im Stadion sein sollen.

Was kosten Tickets in der österreichischen Bundesliga?

Das Preisniveau in der ersten Fußballliga Österreichs ist insgesamt relativ günstig – vor allem im Vergleich zur deutschen Bundesliga und den anderen Top Ligen Europas. Allerdings gibt es freilich große Unterschiede, je nach Verein. Bei den oben bereits erwähnten kleineren Fußballvereinen in Österreich kosten Tickets für Plätze im Hauptsektor mitunter auch nur 20 Euro oder weniger für Vollpreiszahler.

Die teuersten Tickets (Haupttribüne, Unterrang, Mitte) bei Red Bull Salzburg kosten im Vollpreis 39 Euro, während es im günstigsten Sektor (Kurve) 21 Euro sind. Im Allianz Stadion von Rapid Wien sind 48 Euro die obere Grenze, während es für die günstigsten Plätze 31 Euro sind.

Wohlgemerkt handelt es sich bei diesen Preisen um Beispiele von Spielen gegen direkte Konkurrenten in der Meisterschaft. Bei Gegnern aus der unteren Tabellenregion fallen die Preise meist um einige Euro niedriger aus. Entsprechend sind die Ticketpreise bei den meisten anderen Fußballvereinen in Österreich auch generell noch um einiges günstiger.

Gibt es ermäßigte Tickets in der Admiral Bundesliga?

Bei fast allen Vereinen in Österreich sind Fußballtickets mit Ermäßigung in einer gewissen Vielfalt erhältlich. Insbesondere gibt es diese für:

  • Rentner
  • Studenten und Auszubildende
  • Freiwilligendienst
  • Schwerbehinderte
  • Jugendliche und Kinder

Darüber hinaus befindet sich in den größeren Stadien jeweils einen Familiensektor, sodass es bei den großen (und auch kleinen) Clubs auch eine Familienkarte oder Erwachsenen + Kind Kombinationen gibt und sich dadurch noch einmal etwas preiswertere Optionen ergeben. In den meisten Stadien liegt der Familiensektor in einer der Kurven im Unterrang.

Gästetickets für Rapid Wien, Red Bull Salzburg und Co.

Eine Besonderheit in der Admiral Bundesliga ist die Obergrenze für den Preis von Gästetickets – ähnlich wie es auch bei Fußballtickets in der Premier League der Fall ist. So kosten in der ersten österreichischen Liga Tickets für Auswärtsspiele maximal 20 Euro. Einige Vereine pflegen dabei sogar noch einen niedrigeren Kurs.

Wann gibt es Tickets in der Admiral Liga zu kaufen?

Im Allgemeinen findet der Ticketverkauf in Österreich ähnlich wie beispielsweise in Deutschland statt. Sobald der Spielplan für die Liga durch die Ligaversammlung veröffentlicht wurde, beginnen auch die Vorverkäufe für die ersten Spiele. Dabei sind die Ticketshops für die einzelnen Spiele jeweils etwa 4 bis 6 Wochen vor einem Spieltermin geöffnet.

Mit Beginn des Vorverkaufs für ein Spiel haben dann zunächst Inhaber von Dauerkarten und Vereinsmitglieder die Chance auf ein Ticket. Danach, etwas 2 bis 3 Wochen vor einem Spieltermin, startet der freie Vorverkauf. Wer also die besten Plätze für ein bestimmtes Spiel ergattern möchte, sollte schon bei der ersten Möglichkeit den Online Ticketshop bemühen oder darauf hoffen, dass ein bereits verkauftes Ticket für einen solchen Platz im Stadion schließlich wieder auf dem Zweitmarkt landet.

Admiral Bundesliga Tickets auf dem Zweitmarkt

Gerade bei Duellen direkter Konkurrenten in der Meisterschaft oder wenn Rivalen aufeinander treffen, werden die Stadion in der Admiral Bundesliga fast immer voll und sind des Öfteren auch ausverkauft. In solchen Fällen bestehen umso mehr Angebote auf den Ticketbörsen des Zweitmarktes und es lohnt sich, diesen regelmäßig zu checken, Preise zu vergleichen oder im Glücksfall direkt zuzuschlagen. Wie für alle Fußballligen gilt, dass Interessenten hier auf einige Aspekte achten sollten:

  • Geringfügig höhere Preise sind vielfach üblich und Ermäßigungen wie Senioren- oder Kinderpreis fallen weg.
  • Bei Spielen mit hoher Nachfrage kann der Ticketpreis entsprechend umso höher ausfallen.
  • Zur eigenen Sicherheit sollten Käufer Paypal und ähnliche Option als Zahlungsoption nutzen und auf Überweisungen verzichten.
  • Die genauen Plätze der Tickets sollten ersichtlich sein.
  • Sind Tickets personalisiert sollte die Möglichkeit einer Umschreibung geprüft werden. (Allgemeine Ticketinfos der Vereine)

Vor allem die Personalisierung von Fußballtickets ist inzwischen ein wichtiger Punkt beim Ticketkauf von Privatpersonen. In den meisten Fällen werden Tickets in Österreich bislang nicht personalisiert. Bei Gästetickets für Auswärtsspiele ist dies jedoch sehr wohl der Fall. Außerdem kann eine Personalisierung der Tagestickets eine Rolle spielen, wenn diese auch als Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden können.

Welche Fußballspiele in Österreich lohnen sich besonders?

Wie schon erwähnt, sind es speziell die direkten Duelle der Favoriten auf die oberen Tabellenplätze, welche die höchste Nachfrage nach Tickets ergeben. Wer sich also mit dem Fußball in Österreich bislang nicht auskennt, und die besten Spiele der Admiral Bundesliga erleben möchte, findet diese bei:

Dabei bieten die Derbys der Wiener Fußballvereine höchste Brisanz. Zudem wird generell Red Bull Salzburg von allen anderen Vereinen und deren Fans als größter Konkurrent angesehen, sodass es bei den jeweiligen Spielen auch immer eine besondere Stimmung im Stadion gibt. Davon abgesehen, lohnt es sich überall den Pflichtspielauftakt bei den Vereinen sowie die finalen Partien einer Saison live im Stadion zu sehen.

Der Modus der österreichischen Bundesliga

Im Hinblick auf die spannendsten Fußballspiele in Österreich sei abschließend noch auf den Modus der Admiral Bundesliga eingegangen. Anders als in den 5 Top Ligen in Europa findet hier ein Grunddurchgang und ein Finaldurchgang statt. Im ersten Durchlauf spielen die 12 Vereine zunächst je zwei mal gegeneinander. Anschließend wird die Tabelle in zwei Gruppen zu je 6 Mannschaften aufgeteilt.

Die 6 Mannschaften der Meistergruppe spielen folglich bis zum Ende der Saison die Meisterschaft sowie die Startplätze für die internationalen Wettbewerbe aus. In der anderen Gruppe wiederum geht es darum, den letzten Platz zu vermeiden, welcher den direkten Abstieg in die zweite Liga Österreichs bedeutet.

Somit sind nicht zuletzt auch die Playoff-Spiele in Österreich eine tolle Gelegenheit die Kurven der Stadien von ihrer besten Seite zu erleben. Zudem können Kinderpreis, Vollpreis etc. in der Playoff-Phase einer Saison auch vergleichsweise höher ausfallen als noch zum Pflichtspielauftakt einer Saison. Das wirkt sich dann freilich auch auf den Zweitmarkt aus.

Angesagte Österreichische Bundesliga Vereine für dich

Bundesliga-tickets.com

Dein Ticket-Preisvergleich für die Bundesliga

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen