Ligue 1 Tickets 2023/24: Preise, Infos und Termine

Die französische Ligue 1 gehört zu den Top 5 Fußballligen Europas. Das zeigt sich einerseits an den regelmäßigen Auftritten der Teams in den europäischen Wettbewerben. Andererseits beweisen das auch die aktuellen Zuschauerzahlen. Egal ob der Parc des Princes von Paris Saint Germain, das Orange Vélodrome von Olympique Marseille oder eines der kleineren Stadien – die Zahlen der meisten Vereine grenzen an einen regelmäßigen Ausverkauf.

Ligue 1 Tickets sind beliebt und die Atmosphäre in Frankreichs erster Fußball Liga verspricht allerorts ein großartiges Erlebnis für jeden Fußballfan. Wer einmal die Stars von PSG live erleben will, muss dabei natürlich mit höheren Kosten rechnen. Zudem gestaltet sich der Ticketkauf von Deutschland aus natürlich etwas komplizierter. Doch es gibt Möglichkeiten.

Hier eine Übersicht der 1 Vereine der Ligue 1-Saison 2023/24

Paris Saint-Germain
ab 74 €

Tickets für die nächsten 10 Spiele der Ligue 1

Wie komme ich in Deutschland an Ligue 1 Tickets?

Um Tickets für ein Spiel in der Ligue 1 zu kaufen, können Fußballfans freilich den direkten Weg gehen. Wie auch in der Bundesliga oder in anderen prominenten Ligen finden Ticketverkäufe in erster Linie stets über die Ticketshops der einzelnen Vereine statt. Ausgenommen von den frei verfügbaren Kontingenten sind wie überall die Dauerkarten sowie Ticketkontingente für Vereinsmitglieder.

Problematisch dabei ist, dass die Websites der jeweiligen Clubs meist nur in französischer oder aber in englischer Sprache angezeigt werden können. Außerdem ist in der Regel ein Registrierungsprozess notwendig. Für spontan entschlossene Interessenten für freie Tagestickets kann das eine Hürde sein.

Eine andere Möglichkeit sind sogenannte Fußballreisen oder auch Fanreisen. Dabei handelt es sich um Pauschalangebote bestimmter Reiseanbieter. Im Preis inbegriffen sind jeweils Fußballtickets für ein ausgewähltes Spiel sowie Übernachtungs- und Reisekosten. Entsprechend fällt der Gesamtpreis für eine solche Fußballreise relativ hoch aus und Fans haben wenig Einfluss auf die Details in Bezug auf den Übernachtungsort, die Distanz zum Stadion und so weiter.

Günstiger ist es daher sogar, sich auf dem Zweitmarkt nach einem Ticket umzuschauen und dann gegebenenfalls die Reise und Übernachtung nahe des Stadions selbst zu organisieren. Zumal die Nähe zu Frankreich möglicherweise eine Übernachtung in Frankreich überflüssig macht.

Was kosten Tickets für die Ligue 1 in Frankreich?

Ligue 1 Tickets liegen im Preisniveau insgesamt etwas über dem der Bundesliga, während die Karten dort aber noch wesentlich günstiger als etwa in der englischen Premier League sind. Ausreißer nach oben ist bei alledem freilich Paris Saint Germain. PSG gilt mit seinen Stars rund um Kylian Mbappé jedes Jahr als absoluter Favorit auf den Titel und zieht demzufolge auch die meisten Fußballfans an. Derweil fasst der Parc des Princes nur knapp 50.000 Zuschauer.

Das Stadion der Pariser ist in viele verschiedene Kategorien eingeteilt, von denen einige preislich im mittleren zweistelligen, einige aber auch im unteren bis mittleren dreistelligen Bereich liegen. Als Beispiel das Heimspiel von PSG gegen den Mittelklasse Club Stade Reims:

  • Kategorie 1, Haupttribüne mittig, direkt am Spielfeld: ab 238 Euro
  • Kategorie 2, Gegentribüne mittig, direkt am Spielfeld: ab 185 Euro
  • Kategorie 4, Haupttribüne seitlich, Unterrang: ab 135 Euro
  • Kategorie 15, in den Kurven, Unter- bis Oberrang: 50 Euro
  • Kategorie 17, hinter dem Tor, Unterrang: ab 49 Euro

Wo gibt es die günstigsten Ligue 1 Tickets?

Insgesamt stellen die Ticketpreise von PSG allerdings keinen Maßstab für die ganze Liga dar. Dreistellige und hohe zweistellige Preise gibt es ansonsten allenfalls bei den sehr beliebten Vereinen Olympique Marseille, Olympique Lyon, OGC Nizza, LOSC Lille oder RC Lens. Wesentlich günstiger wird es dagegen bei den Teams der unteren Tabellenregion wie etwa Le Havre AC oder Montpellier.

Darüber hinaus können Auswärtstickets in der Ligue 1 ein absolutes Schnäppchen sein. Seit einigen Jahren gibt es dort nämlich in der ganzen Liga eine Preisobergrenze von gerade einmal 10 Euro für jedes Auswärtsticket. Allerdings betragen die Kontingente dafür meist nur 5% der Gesamtkapazität eines Stadions und nur in wenigen Fällen noch etwas mehr.

Gerade bei Heimspielen der großen und gefragten Vereine sind diese Eintrittskarten dann auch schnell vergriffen oder generell nur für die Vereinsmitglieder der Auswärtsmannschaft sowie Inhaber von Dauerkarten zugänglich. Wer dabei eine Chance haben möchte, braucht idealerweise den Kontakt zu einem organisierten Fanclub eines französischen Vereins.

Ab wann kann man Ligue 1 Tickets kaufen?

Auf lange Sicht lohnt es sich auch, den Spielplan der Ligue 1 genau im Blick zu haben. Wie in fast allen Ligen üblich, finden immer mal englische Wochen statt, sodass auch Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag Ligaspiele stattfinden. In manchen Fällen liegen die Ticketpreise für solche Spiele, die dann außerdem abends stattfinden, etwas niedriger als sonst.

Generell starten die Ticketverkäufe bei den französischen Teams etwa 4 Wochen vor einem Spieltermin. Eine Ausnahme ist erneut PSG. Bei Paris beginnen Vorverkäufe für Ligaspiele teilweise schon mehrere Monate vor einem jeweiligen Spiel, da die Nachfrage ohnehin sehr groß ist. Über den gesamten Zeitraum hinweg ist dann auch der vereinsinterne Zweitmarkt geöffnet, für den allerdings eine Registrierung auf der Website des Vereins notwendig ist.

Tickets für die Ligue 1 auf dem Zweitmarkt

Abseits vom Zweitmarkt der verschiedenen Fußballvereine lohnt sich jederzeit der Blick auf den allgemeinen Zweitmarkt für Fußballtickets, also auf Ticketbörsen wie Viagogo, StubHub und ähnlichen Portalen. Auch Kleinanzeigen und Ebay gehören zum Zweitmarkt, jedoch findet hier kaum eine Regulierung der Transaktionen statt. Die besagten offiziellen Ticketbörsen hingegen bieten den Vorteil, dass diese als Vermittler zwischen Ticketverkäufer und Ticketkäufer fungieren, wodurch der Ticketkauf sicherer ist. Wichtig ist, dass Käufer im Vorfeld einige Dinge beachten:

  • Die Ticketpreise liegen üblicherweise über den Originalpreisen und orientieren sich an Angebot und Nachfrage der jeweiligen Tickets.
  • Da Tickets vielfach lange vor einem Spiel gekauft und dann über die Ticketbörsen verkauft werden, kann das finale Spieldatum vom auf den Tickets angegebenen Datum abweichen.
  • Für maximale Sicherheit und Käuferschutz sollte stets eine sichere Zahlungsmethode wie etwa Paypal gewählt werden, während Überweisungen ein Risiko darstellen.
  • Üblicherweise sind Tickets heutzutage immer auch digital erhältlich, sodass ein digitaler Versand per Mail und kaum noch Versand von Hardcover-Tickets per Post stattfindet.
  • Bei personalisierten Tickets kann die Umschreibung der Personendaten notwendig sein, um die Gültigkeit des Tickets zu wahren.

Sind Fußballtickets in Frankreich personalisiert?

Personalisierte Fußballtickets sind inzwischen in fast allen Profiligen Europas eine gängige Praxis, was insbesondere für die großen Vereine der Top 5 Ligen gilt. Insbesondere ist die Personalisierung im europäischen Wettbewerb der Standard. Auch in der Ligue 1 sollten Fußballfans vor allem bei Spielen von PSG, Olympique Lyon, OGC Nizza und den weiteren Spitzenteams mit personalisierten Tickets rechnen.

Ein Problem entsteht daraus für Ticketkäufer allerdings kaum, auch wenn es sich um Tickets vom Zweitmarkt handelt. Zum einen ist in aller Regel die Möglichkeit der Umschreibung der Personendaten ganz einfach via Ticketapp möglich und zum anderen finden Kontrollen der jeweiligen Daten am Stadioneinlass nahezu nie statt. Genau genommen ist die Überprüfung aller Tickets bei mehreren zehntausend Zuschauern an einem Spieltag praktisch sogar unmöglich.

Bundesliga-tickets.com

Dein Ticket-Preisvergleich für die Bundesliga

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen