Bundesliga Tickets

Beim FC Schalke 04 hatte die Auslosung für die Achtelfinal-Paarungen bei den Verantwortlichen sicher nicht für große Begeisterung gesorgt. Denn während die Fans sich auf interessante Spiele freuen konnten, haben die Verantwortlichen bei den Knappen mit Sicherheit gedacht, dass ein Weiterkommen gegen die Königlichen nahezu ausgeschlossen sein wird.

Im Hinspiel hatten die Schalker Heimrecht gegen den amtierenden Champions League Sieger und viele im Umfeld des FC Schalke 04 hatten mit Sicherheit noch die blamable Vorstellung aus dem Vorjahr im Hinterkopf, wo die Schalker mit 6:1 von Real Madrid geschlagen worden sind. Diesmal verlor Schalke das Hinspiel gegen die Königlichen ebenfalls, allerdings nur mit einem 2:0, sodass sich die Niederlage noch in einem erträglichen Rahmen bewegte. Dabei spielten die Schalker in der Defensive insgesamt sehr gut und mussten am Ende aber trotzdem aufgrund von zwei Fehlern eine 2:0 Niederlage hinnehmen. In der Offensive agierten die Knappen vor eigenem Publikum aber über weite Strecken der Partie erschreckend schwach und kamen daher nur zu einigen wenigen Torchancen. Nach dieser Niederlage war eigentlich klar, dass die Schalker beim Rückspiel in Madrid kaum eine Chance auf das Erreichen des Viertelfinales haben würden.

S04 überrascht im Santiago Bernabeu und gewinnt mit 4:3

Aus Sicht der Schalker entwickelte sich in Madrid ein historischer Abend, der nur einen Schönheitsfehler hatte, nämlich dass die Schalker am Ende trotz eines 4:3 Erfolges gegen Real nicht im Viertelfinale stehen. Dazu hätten die Schalker mit einem zwei Tore Vorsprung gegen Real Madrid gewinnen müssen. Das wäre zwar anhand des Spielverlaufes durchaus möglich und auch verdient gewesen, aber am Ende sprang halt doch „nur“ ein 4:3 für den S04 heraus.

Schalke 04 kurz vor der Sensation

Bereits von Anfang an waren es in dieser Partie die Schalker, die sehr aggressiv und durchaus offensiv auftraten. Das führte in der 20. Minute dazu, dass die Königsblauen tatsächlich durch Christian Fuchs in Führung gingen. Bis zur Halbzeit stand es dann 2:2, da die Schalker jeweils nach einer Führung in der Defensive unkonzentriert wirkten und Ronaldo dadurch zwei Kopfballtreffer ermöglichten. Aber die Schalker ließen sich auch durch die Gegentore nicht entmutigen und so konnten die Knappen sogar nach einem zwischenzeitlichen 3:2 Rückstand durch Benzema, die Partie noch einmal drehen und am Ende verdient das Spiel mit 4:3 durch Tore von Leroy Sane und Klaas Jan Huntelaar gewinnen. Ärgerlich war lediglich, dass Schalke nicht noch einen weiteren Treffer erzielte, mit dem man dann sogar Real Madrid aus dem Wettbewerb gekegelt hätte. Nun gilt es für die Schalker, die vielen positiven Sachen aus der Partie mitzunehmen und in der Bundesliga ähnlich dominant aufzutreten. Wenn Sie daran glauben, dass die Schalker die nächsten Begegnungen in der Bundesliga ebenfalls erfolgreich gestalten können, dann versuchen Sie doch Ihr Glück mit einem Tipp. Ein Besuch der Seite fussballwetten.info könnte sich dabei auch lohnen, denn dort finden Sie ausführliche Berichte zum Sportwettenanbieter Bet365, der stets mit hohen Wettquoten und für neue Kunden mit einem hochwertigen Neukundenbonus auf sich aufmerksam macht.