Bundesliga Tickets

Zum Auftakt der neuen Saison der Champions League bekommt es der FC Bayern München mit den beiden Gegnern zu tun, die allgemein als Pflichtaufgaben gesehen werden. Nach dem Auftritt bei Olympiakos Piräus am 16. September erwarten die Bayern zwei Wochen später Dinamo Zagreb in der Allianz Arena. Zagreb ist zwar in Kroatien eine Klasse für sich, hat in der Königsklasse vorsichtig ausgedrückt bei den bisherigen Teilnahmen nicht gerade Bäume ausgerissen.

Champions League Tickets: FC Bayern München – Dinamo Zagreb, 29.09.2015

Die meisten der knapp 70.000 Zuschauer werden deshalb auch in Erwartung eines Schützenfestes ins Stadion pilgern und hoffen, dass Arjen Robben, Douglas Costa und Co. 90 Minuten lang für beste Unterhaltung sorgen. Wer in der Allianz Arena dabei sein will, wenn Dinamo Zagreb wohl das nächste Opfer des FC Bayern wird, kann sich über den Zweitmarkt noch mit Champions League Tickets eindecken. Hier auf bundesliga-tickets.com erklären wir, wie man auch nach dem offiziellen Vorverkauf noch an FC Bayern Tickets kommt und liefern mit unserem Preisvergleich die Möglichkeit, schnell den günstigsten Anbieter zu finden, um für die gewünschten Bayern Tickets unter dem Strich nicht mehr als nötig zu bezahlen.

Weil es sich erst um den zweiten Spieltag handelt und in der Folge noch vier Begegnungen zu absolvieren sind, dürfte Trainer Pep Guardiola anders als möglicherweise im Dezember nicht mit einer B-Elf auflaufen. Dass der eine oder andere Star auf der Bank Platz nehmen wird, ist allerdings schon zu erwarten und angesichts der riesigen Kaderqualität auch gar nicht anders möglich. Unabhängig davon, ob Thomas Müller, Mario Götze oder Robert Lewandowski im Angriff spielen oder ob Xabi Alonso, Thiago, Arturo Vidal oder Philipp Lahm im Mittelfeldzentrum beginnen werden, sollten die Bayern ihrem kroatischen Gegner auf jeden Position individuell überlegen sein. Gelingt ein frühes Tor, könnte es für Dinamo auch ganz bitter werden. In München richtig unter die Räder zu kommen, ist jedenfalls schon anderen Mannschaften passiert, die durchaus über Qualität verfügen. Grüßen lässt da etwa der FC Porto im letzten Jahr…