Bundesliga Tickets

Zum Auftakt des 14. Spieltages der Bundesliga gehen im altehrwürdigen Stadion am Böllenfalltor wieder die Flutlichter an. Zu Gast beim SV Darmstadt 98 ist am Freitagabend der 1. FC Köln. Beide Mannschaften haben sich in dieser Saison zuvorderst den Klassenerhalt auf die Fahne geschrieben und jeweils einen guten Start hingelegt. Nach dem ersten Drittel der Saison stehen Darmstadt und Köln im Mittelfeld der Tabelle und haben mit einem Dreier im direkten Duell die Möglichkeit, das Polster nach hinten weiter zu vergrößern. Selbstverständlich vor ausverkauftem Haus, denn wie bei allen Heimspielen der Lilien gibt es für den Heimbereich auch diesmal keine Karten auf offiziellem Weg mehr und 1. FC Köln Tickets sind für diese Partie ebenfalls schon alle vergriffen.

Bundesliga Tickets: SV Darmstadt 98 – 1. FC Köln, 27.11.2015

Wer dennoch unbedingt dabei sein möchte, wenn Darmstadt und Köln erstmals seit 33 Jahren wieder um Bundesliga-Punkte kämpfen, muss indes noch lange nicht die Flinte ins Korn werfen. Am Spieltag ohne Darmstadt 98 Tickets oder Köln Karten anzureisen, wird zwar nicht empfohlen, doch es gibt auch einige Möglichkeiten, um sich im Vorfeld mit entsprechenden Bundesliga Tickets einzudecken und zwar auf dem Zweitmarkt. Hier auf bundesliga-tickets.com erklären wir, wie der Zweitmarkt funktioniert und bei welchen Anbietern man seine Darmstadt Karten oder Köln Tickets bedenkenlos kaufen kann. Unser kostenloser Preisvergleich sorgt zudem dafür, dass der günstigste Anbieter auf den ersten Blick ausgemacht werden kann.

Von der Partie zwischen Darmstadt und Köln sollte man sich indes eher kein Offensivspektakel versprechen. Während Darmstadt als Aufsteiger nachvollziehbarerweise sehr kompakt verteidigt und auf Konter sowie Standardsituationen setzt, ist der FC bislang auf dem eingeschlagenen Weg zu mehr Qualität im Spiel nach vorne nur bedingt weitergekommen. Momentan scheint bei den Geißböcken zu viel von Anthony Modeste abzuhängen, während es an weiteren torgefährlichen Spielern mangelt. Akteure wie Marcel Risse oder Leonardo Bittencourt haben aber sicherlich das Potential, um in dieser Saison noch das eine oder andere Tor zu erzielen.