Bundesliga Tickets

Die Bundesliga ist beliebt wie nie. Das zeigt sich nicht nur in den hohen Zuschauerzahlen, die viele Partien Wochenende für Wochenende auf dem Bezahlsender Sky erhalten, sondern auch darin, dass zahlreiche Begegnungen im Stadion schon Wochen vor dem Beginn ausverkauft sind.

Die Bundesliga kann ingesamt die meisten Zuschauer aller Ligen weltweit fesseln und in der vergangenen Saison haben über 13 Millionen Fans im Stadion Spiele verfolgt. Tatsächlich ist es für Verbraucher aus diesem Grund oftmals nicht einfach, spontan Tickets für die Top-Partien zu erhalten – viele Stadien sind allein aufgrund der vielen Besitzer von Dauerkarten permanent ausgebucht.

Teilweise lohnt sich die Anschaffung einer Dauerkarte

Wer eine Dauerkarte seines Vereins besitzt, erhält vorzeitig die Option zum Kauf der entsprechenden Bundesliga Tickets. Hierbei kann er meist aus einem begrenzten Kontingent an Tickets die notwendige Menge für sich kaufen.

Oder aber es ist gar kein zusätzlicher Kauf von Tickets mehr notwendig und ein Inhaber einer Dauerkarte darf ohne weitere Aktionen mit seiner Dauerkarte in das Stadion. Für Fans, die in einer Saison den häufigen Besuch im Stadion planen, ist der Erwerb einer Dauerkarte somit sinnvoll. Teilweise darf eine Dauerkarte auch unter Freunden weitergegeben werden, so dass diese auch mit den entsprechenden Tickets zu Partien versorgt werden können.

Auch über verschiedene Fanverbände der Bundesligisten erhalten die Angehörigen oft den Zugriff auf besondere Kartenkontingente, die gar nicht erst in den freien Verkauf gelangen, sondern direkt unter den Fanclubs verteilt werden. Oft ist zur Nutzung dieses Angebots allerdings zusätzlich zum Kartenpreis – der freilich oft ermäßig ist – noch eine Gebühr für die Mitgliedschaft im Fanclub zu bezahlen. Wenn es um Heimspiele geht, lohnt sich auch immer eine Anfrage bei den lokalen Vorverkaufsstellen in der eigenen Stadt. Auch diese werden oft vom Verein mit einem gewissen Kontingent an Tickets versorgt, die direkt vor Ort gekauft und abgeholt werden können.

Rechtzeitig um Tickets bemühen

Die besten Chancen, noch Tickets für die begehrten Top-Partien zu erhalten, hat man wenn man sich rechtzeitig um diese bemüht. Also nicht erst an der Kasse zum Stadion versuchen, die Tickets zu lösen, sondern diese bestenfalls bei einem seriösen Anbieter schon einige Wochen vor dem Termin vorbestellen. Viele Anbieter für Tickets erlauben es den Kunden, sich Alarme einrichten zu lassen: Sobald dann bei einer bestimmten Partie Tickets verfügbar sind, informiert der Anbieter den Kunden per eMail und dieser kann dann wiederum sofort mit einer Buchung reagieren und sich sein Ticket per Post zusenden lassen.

So vermeidet man auch eine vergebliche Anreise zum Stadion, denn wenn dort bei der eigenen Ankunft bereits das Stadion ausverkauft ist oder der Heim- oder Gästefanblock keine Kontingente mehr frei hat, war die Anfahrt umsonst. Insbesondere Partien mit den Top-Teams Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke oder Gladbach sind nahezu immer ausverkauft, weswegen Interessierte sich hier vorzeitig um ihre gewünschten Tickets kümmern sollten.

Wer zuhause geblieben ist, weil er kein Ticket mehr erhalten konnte, hat zumindest eine Gewissheit: Der nächste Bundesligs-Spieltag kommt bald und vielleicht klappt es dann auch mit dem Erlebnis live im Stadion. Bis dahin kann man sich die Zeit mit Sportwetten vertreiben; weiter Infos zu entsprechenden Bonusangeboten finden Interessierte auf https://www.serioes.org/.