Bundesliga Tickets

Bei der Auslosung der Gruppenphase der Champions League hätte es den VfL Wolfsburg sicherlich schlimmer erwischen können. Beim Blick auf die Todesgruppe von Borussia Mönchengladbach mit Juventus Turin, Manchester City und dem FC Sevilla dürfte man in Wolfsburg nicht zufrieden damit sein, mit Manchester United nur einen Gegner aus der obersten Kategorie und ansonsten mit ZSKA Moskau und der PSV Eindhoven eher lösbare Aufgaben zugelost bekommen zu haben.

Champions League Tickets: VfL Wolfsburg – ZSKA Moskau, 15.09.2015

Pikanterweise waren Man United und ZSKA auch bei der ersten und bislang einzigen Königsklassen-Teilnahme der Wölfe 2009/10 die Gruppengegner. Damals belegten die als deutscher Meister an den Start gegangenen Niedersachsen aber lediglich den dritten Platz hinter diesen beiden Teams, während nur Besiktas Istanbul hinter sich gelassen werden konnte.

Zum Auftakt am 15. September erwarten die Wölfe nun auf den Tag genau sechs Jahre nach einem 3:1-Sieg gegen den gleichen Gegner wieder den ZSKA Moskau zum Auftakt und hoffen darauf, erneut gut loszulegen. In der Volkswagen-Arena wird in jedem Fall beste Stimmung herrschen, sodass sich ein Besuch fraglos lohnt. VfL Wolfsburg Tickets gibt es auf dem Zweitmarkt noch ausreichend, sodass jeder Fan, der bei der Rückkehr der Wölfe auf das höchste Fußball-Parkett dabei sein will, noch Champions League Tickets kaufen kann.

Die immer größer werdende Nachfrage nach Wolfsburg Tickets erklärt sich natürlich auch mit dem sportlichen Erfolg, der sich nach dem Pokalsieg und der Vize-Meisterschaft in der Vorsaison nun in der Königsklasse fortsetzen soll. Auch ohne den abgewanderten Superstar Kevin de Bruyne scheint die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking stark genug aufgestellt, um sich gegen ZSKA und Eindhoven durchzusetzen und erstmals ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen. In jedem Fall aber ist der VfL Wolfsburg von heute deutlich reifer als das Team vor sechs Jahren, das nach der doch überraschenden Meisterschaft Trainer Felix Magath verlor und die gezeigten Leistungen in der Folge nie mehr bestätigen konnte.