Borussia Mönchengladbach Tickets

Am vorletzten Spieltag der Gruppenphase der Champions League erwartet Borussia Mönchengladbach Manchester City zu einem womöglich schon vorentscheidenden Spiel. Da die Citizens überraschend bei Celtic Glasgow nicht über ein Unentschieden hinausgekommen sind, darf Gladbach noch vom Weiterkommen träumen, muss dafür nach der 0:4-Pleite zum Auftakt der diesjährigen Königsklasse aber auf jeden Fall gegen die Manchester gewinnen. Gleichzeitig wäre jedes positive Ergebnis auch gut, um zumindest den dritten Platz und damit das Überwintern in der Europa League abzusichern.

Champions League Tickets: Borussia Mönchengladbach – Manchester City, 23.11.2016

Wie schon die ersten beiden Gladbacher Heimspiele gegen den FC Barcelona und Celtic Glasgow ist auch die Partie gegen Man City restlos ausverkauft. Borussia Mönchengladbach Tickets für das Spiel gegen das Team von Trainer Pep Guardiola, der als Coach des FC Bayern München gegen die Borussia keine wirklich gute Bilanz hatte, waren schon direkt nach der Auslosung überaus begehrt und daran hat sich bis heute nichts geändert. Und noch bis kurz vor dem Anpfiff werden sicherlich nicht wenige Fans versuchen, auf verschiedenen Wegen an Gladbach Tickets oder Man City Karten zu kommen. Eine vielversprechende Möglichkeit, noch Mönchengladbach Karten oder Man City Tickets erwerben zu können, ist der immer populärer werdende Zweitmarkt. Hier auf bundesliga-tickets.com erklären wir Ihnen alles, was Sie dazu wissen müssen, und geben Ihnen zudem die Möglichkeit, die Preise der größten und besten Anbieter schnell und komfortabel miteinander zu vergleichen.

Der Kauf von Gladbach Tickets oder Manchester Karten wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit lohnen, treffen doch zwei offensiv ausgerichteten Mannschaften aufeinander, die gerne mit Tempo in ihren Aktionen spielen. Eine unterhaltsame Begegnung mit vielen Torchancen und Treffern wäre daher nicht die ganz große Überraschung, wobei man im Gladbacher Lager natürlich hofft, dass die 90 Minuten anders laufen als das Hinspiel in Manchester, wo die Borussia mit den vier Gegentoren am Ende sogar noch gut bedient war. Favorit ist aber angesichts der individuellen Qualität natürlich der Gast aus England.