Hertha BSC Tickets

Am ersten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison genießt Hertha BSC Heimrecht gegen einen Aufsteiger, der freilich nicht allzu lange brauchen dürfte, um sich nach nur einem Jahr in Liga zwei wieder im Oberhaus zu akklimatisieren. Der SC Freiburg hat sich souverän die Zweitliga-Meisterschaft gesichert und trotz des Verlustes mehrerer Leistungsträger wie Admir Mehmedi, Roman Bürki oder Vladimir Darida auf direktem Weg die Rückkehr geschafft. Nun will sich der Klub aus dem Breisgau wieder in der Bundesliga etablieren, wofür ein erfolgreicher Start in Berlin sicherlich nicht schaden würde.

Bundesliga Tickets: Hertha BSC – SC Freiburg, 28.08.2016

Zum ersten Bundesliga-Spiel ihrer Mannschaft nach über einem Jahr werden sicherlich zahlreiche Anhänger aus dem Breisgau mitreisen, obwohl die Distanz nach Berlin nicht gering ist. SC Freiburg Tickets für den Gästebereich könnten jedenfalls durchaus ausverkauft sein, wenngleich die Fans des Sport-Clubs ansonsten zahlenmäßig nicht mit denen anderer Klubs mithalten können. In Berlin erfreuen sich derweil Hertha BSC Tickets nicht zuletzt dank der guten Vorsaison, die trotz eines schwachen Schlussspurtes noch mit Rang sieben und der Aussicht auf die Europa League beendet wurde, wachsender Beliebtheit, auch wenn das Olympiastadion vermutlich gegen Freiburg nicht ganz ausverkauft sein wird. Es kann aber passieren, dass es Hertha Tickets nicht mehr für alle Bereiche gibt. In diesem Fall kann der Zweitmarkt auf der Suche nach den gewünschten Berlin Tickets die beste Lösung sein. Was dabei zu beachten ist und bei welchen Anbietern man bedenkenlos bestellen kann, erfahren Sie hier auf bundesliga-tickets.com.

Der SC Freiburg hat sicherlich Stadien, in denen er weniger gern zu Gast ist als das Berliner Olympiastadion, denn die Bilanz des Sport-Clubs in der Hauptstadt liest sich alles andere als schlecht. Von 17 Spielen in Berlin verlor Freiburg nur vier und feierte bei neun Unentschieden auch vier Siege. In der Abstiegssaison 2014/15 gewann Freiburg durch Tore von Felix Klaus und Maximilian Philipp sogar mit 2:0 bei der Hertha, die am Ende aber anders als der Sport-Club die Klasse halten konnte.