Eintracht Frankfurt Tickets

Derbyzeit in Hessen! Am Nikolaustag stehen sich Eintracht Frankfurt und der SV Darmstadt 98 zum Derby gegenüber, wobei diese Begegnung aber nicht die gleiche Brisanz besitzt wie die Aufeinandertreffen beider Klubs mit Kickers Offenbach. Während die Abneigung gegenüber dem OFC beiderseits groß ist, hält sich die Rivalität zwischen der Eintracht und den Lilien in Grenzen. Wohl auch, weil sich beide Vereine in der Vergangenheit meist aus dem Weg gegangen sind und es erst sechs Duelle gab, die alle lange zurückliegen. Zwischen 1950 und 1982 behielt viermal die Eintracht die Oberhand, während Darmstadt bei einem Remis einmal gewann.

Bundesliga Tickets: Eintracht Frankfurt – SV Darmstadt 98, 06.12.2015

Auch wenn man bei weitem nicht von einem Hassduell sprechen kann, wird die Frankfurter Commerzbankarena sicherlich ausverkauft sein, wenn die Lilien zu Gast sind. So waren rund 8.000 Fans mit Darmstadt 98 Tickets beim Auswärtsspiel in Dortmund, wohin die Anreise dann doch noch deutlich länger dauert als die Fahrt mal eben nach Frankfurt. Aber auch Eintracht Frankfurt Tickets dürften für die Partie gegen den Nachbarn aus Südhessen schon im Vorverkauf keine übrig bleiben. Die Chance, noch an den Tageskassen Frankfurt Karten oder Darmstadt Tickets kaufen zu können, dürften gen Null tendieren. Relativ kurz vor dem Spiel lassen sich aber auf dem Zweitmarkt noch Eintrittskarten kaufen. Wie und wo genau, erklären wir hier auf bundesliga-tickets.com, wo wir Ihnen zudem die verschiedenen Händler ausführlich vorstellen und unseren kostenlosen Preisvergleich zur Verfügung stellen.

Als Favorit geht sicherlich die in der Bundesliga etablierte Eintracht ins hessische Derby, wobei sich die Mannschaft von Trainer Armin Veh noch immer nicht richtig gefunden hat und zulegen muss, um nicht in der Rückrunde in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Dieser droht auch Aufsteiger Darmstadt trotz bislang respektabler Punktausbeute, aber bei den Lilien wusste man von Anfang an, dass es nur um den Klassenerhalt gehen kann. Und nachdem die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster schon einige Male überrascht hat, wollen die Lilien natürlich auch aus Frankfurt etwas mitnehmen.