Gladbach Tickets

Das letzte Bundesliga-Spiel des Jahres 2015 steigt im Borussia-Park. Borussia Mönchengladbach trifft vier Tage vor Weihnachten auf den SV Darmstadt 98 und will mit drei weiteren Punkten die Ambitionen auf die erneute Qualifikation für die Champions League unterstreichen. Nach völlig verkorkstem Start mit fünf Pleiten am Stück eilt die Fohlen-Elf unter dem neuen Trainer Andre Schubert seit Mitte September von Erfolg zu Erfolg und will nun natürlich auch die Lilien schlagen. Darmstadt verkauft sich nach dem überraschenden Aufstieg bisher aber so teuer, wie es vor der Saison kaum jemand den Südhessen zugetraut hätte. Der Klassenerhalt ist für das kampfstarke Team von Trainer Dirk Schuster auf jeden Fall drin.

Bundesliga Tickets: Borussia Mönchengladbach – SV Darmstadt 98, 20.12.2015

Auch wenn wie immer zu dieser Jahreszeit eher unangenehme Temperaturen drohen, wird der Borussia-Park wohl auch im letzten Spiel des Jahres noch einmal bestens gefüllt, wenn nicht sogar ausverkauft sein. Man darf in jedem Fall davon ausgehen, dass alle rund 5.500 Darmstadt 98 Tickets einen Besitzer haben, nachdem schon nach Dortmund mehr als 8.000 Anhänger der Lilien mitgefahren sind. Und Gladbach Tickets sind ohnehin stets begehrt. Noch mehr, seitdem das Team unter Coach Schubert wieder richtig attraktiv und erfolgreich spielt. Nicht ausgeschlossen, dass die Tageskassen gar nicht mehr öffnen werden, weshalb man sich besser im Vorfeld um Borussia Tickets oder Darmstadt Karten kümmern sollte. Eine Möglichkeit dazu bietet der Zweitmarkt, der in den meisten Kategorien und Preisklassen noch mit Bundesliga Tickets aufwarten kann. Hier auf bundesliga-tickets.com erklären wir den Zweitmarkt näher, stellen die größten Anbieter vor und bieten Ihnen die kostenlose Möglichkeit, die Preise der verschiedenen Händler miteinander zu vergleichen.

Das letzte Bundesliga-Duell datiert zwar aus der Saison 1981/82, aber dennoch liegt das jüngste Aufeinandertreffen nicht lange zurück. In der ersten Runde des DFB-Pokals 2013/14 gastierte Gladbach in Darmstadt und schied nach torlosen 120 Minuten im Elfmeterschießen aus. Damals war es noch eine Partie zwischen dritter und erster Liga, wobei sich in Darmstadt kaum jemand hätte träumen lassen, dass es gut zwei Jahre später in der Bundesliga wieder gegen Gladbach geht.