FC Köln Tickets

Zum Auftakt der Bundesliga-Rückrunde stehen sich mit dem 1. FC Köln und dem VfB Stuttgart zwei Traditionsvereine gegenüber, die eine große Vergangenheit haben, von dieser aber schon seit Jahren weit entfernt sind. Die Geißböcke sind nach fünf Ab- und ebenso vielen Aufstiegen gerade wieder dabei, sich im zweiten Jahr in der Bundesliga zu etablieren, während die Schwaben im dritten Jahr in Folge im Abstiegskampf stecken und den Sturz in die Zweitklassigkeit mit aller Macht verhindern wollen. Sofern möglich wünscht man sich in Stuttgart zudem, ein erneutes Herzschlagfinale wie am letzten Spieltag der vergangenen Saison beim SC Paderborn verhindern zu können.

Bundesliga Tickets: 1. FC Köln – VfB Stuttgart, 23.01.2016

Verlassen können sich beide Vereine auf ihre treuen Fans, die auch zum Rückrundenstart für tolle Stimmung und ein sehr gut besetztes, wenn nicht sogar ausverkauftes RheinEnergieStadion sorgen werden. Die 45.000 FC Köln Tickets für den Heimbereich bzw. die neutralen Zuschauer sind in der Regel ohnehin ausverkauft, während der 5.000 Plätze umfassende Gästebereich bei Gegnern wie Augsburg, Ingolstadt oder Hoffenheim aber manches Mal nur spärlich gefüllt ist. Im ersten Heimspiel des neuen Jahres dürfte dies aber anders aussehen, gehen VfB Stuttgart Tickets für Auswärtsspiele doch meist immer alle weg. Wer Köln Karten oder VfB Tickets haben möchte, sollte in jedem Fall nicht allzu lange zögern. Kommt man dennoch zu spät, bleibt aber immer noch der Rückgriff auf den Zweitmarkt, auf dem auch wenige Tage vor dem Anstoß noch Bundesliga Tickets zu haben sind. Hier auf bundesliga-tickets.com erklären wir, wie das funktioniert und stellen Ihnen einen kostenlosen Preisvergleich zur Verfügung.

Gespannt darf man sein, ob im Duell Köln gegen Stuttgart eine bemerkenswerte Serie zu Ende geht. Denn von den letzten 18 Bundesliga-Begegnungen beider Mannschaften gewann das jeweilige Heimteam keine einzige. Während Köln in Stuttgart in schöner Regelmäßigkeit drei Punkte einfährt, gewann der VfB immerhin drei der letzten acht Gastspiele in der Domstadt und nahm ansonsten bei fünf Remis zumindest einen Zähler mit.