Bundesliga Tickets

Nach der zweiwöchigen Länderspielpause erwartet der 1. FC Köln am Sonntag, den 18. Oktober, Hannover 96 im RheinEnergieStadion, das in den zurückliegenden Monaten zu einer Festung geworden ist. Schon seit 14 Heimspielen sind die Geißböcke ungeschlagen, was sich nun zumindest wenn es nach den Fans der Gastgeber geht, auch gegen die Niedersachsen nicht ändern soll. Die sportlichen Leistungen haben indes nur geringfügigen Einfluss auf die Zuschauerzahlen in Köln, ist doch der Heimbereich im Regelfall unabhängig von Tabellenplatz und Gegner ausverkauft. Auch gegen Hannover darf man davon ausgehen, dass allenfalls einige wenige FC Köln Tickets in den freien Verkauf gelangen, doch ob die Tageskassen noch öffnen werden, ist nicht sicher.

Bundesliga Tickets: 1. FC Köln – Hannover 96, 18.10.2015

Daher ist es ratsam, sich schon mit einigem Vorlauf um Köln Tickets bzw. Hannover 96 Tickets zu kümmern, wenn man unbedingt live im Stadion dabei sein will, wenn die beiden Traditionsvereine die Klingen kreuzen. Wer über den offiziellen Vorverkauf der Klubs leer ausgegangen ist oder nicht die gewünschte Kategorie bekommen hätte, kann sich auf dem Zweitmarkt umsehen, der noch einige Möglichkeiten bereit hält, um sich mit Karten einzudecken. Wie man dabei am besten vorgeht und bei welchem Händler man bedenkenlos kaufen kann, erklären wir hier auf bundesliga-tickets.com. Herzstück unseres Angebots ist aber natürlich der Preisvergleich, mit dem man auf den ersten Blick sieht, wo die Köln Karten gegen Hannover am günstigsten sind.

Insgesamt ist Hannover bei 20 Siegen, aber schon 22 Niederlagen kein Lieblingsgegner des 1. FC Köln, doch in der Domstadt hatten die Geißböcke in der Vergangenheit meist die Nase vorne. Von den bisherigen 24 Duellen in Köln gewann der FC 14 und verlor bei drei Unentschieden lediglich sieben Partien. Vergangene Saison trennten sich beide Teams in Köln 1:1. Joselu hatte Hannover früh in Führung gebracht, aber Anthony Ujah schnell mit dem Ausgleich geantwortet. Vor dem erneuten Aufeinandertreffen ist nun schon gewiss, dass diese beiden keine Rolle mehr spielen werden, haben doch Joselu und Ujah ihre Klubs im Sommer verlassen.