Bundesliga Tickets

Das Aufstiegsrennen in der 2. Bundesliga war schon in der vergangenen Saison bis zum letzten Spieltag spannend, als sich letztlich neben dem zuvor schon als Meister feststehenden FC Ingolstadt der SV Darmstadt 98 sicherte und der Karlsruher SC zumindest Dritter wurde, was nach der verlorenen Relegation gegen den Hamburger SV freilich nicht viel wert war. In dieser Spielzeit deutet sich ein ähnlich spannendes, wenn nicht vielleicht sogar noch heißeres Rennen um die ersten drei Plätze an und den Eindrücken der ersten zehn Spieltage nach zu urteilen werden der SC Freiburg und die SpVgg Greuther Fürth dabei ein Wörtchen mitreden.

2. Bundesliga Tickets: SC Freiburg – SpVgg Greuther Fürth, 18.10.2015

Am elften Spieltag treffen beide Mannschaften nach der Länderspielpause direkt aufeinander und kämpfen um wichtige drei Punkte. SC Freiburg Tickets wird es dann an den Tageskassen allenfalls noch in überschaubarer Zahl geben, haben die Fans des Sport-Clubs doch schon in den ersten Wochen nach dem Abstieg aus der Bundesliga klar gemacht, weiter zu ihrer Mannschaft zu stehen. Fürth Tickets gehen zwar in der Regel nicht immer alle weg, doch dank der guten Auftritte der Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck werden diesmal sicher mehr Fans des Kleeblatts mit in den Breisgau reisen. Wer im Vorfeld nichts dem Zufall überlassen und sich schon vor der Anreise eine Eintrittskarte sichern möchte, findet hier auf bundesliga-tickets.com einen Vergleich der Preise mehrerer Anbieter, die ausreichend SC Freiburg Tickets und Greuther Fürth Karten im Programm haben.

Angesichts der Qualität im Kader ist der SC Freiburg zumindest der leichte Favorit, wobei die Mannschaft von Trainer Christian Streich auch schon aufgezeigt bekommen hat, dass der direkte Wiederaufstieg kein Selbstläufer wird. In Fürth ist man derweil in Sachen Zielsetzung nach den Erfahrungen des letzten Jahres eher zurückhaltend. Vor einem Jahr ist die SpVgg ebenfalls sehr ordentlich gestartet, hat dann aber monatelang kein Bein mehr auf den Boden bekommen und wäre um ein Haar abgestiegen.